Web 2.0 - Mythos oder Realität?

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 88 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1.0, Fachhochschule des Mittelstands Bielefeld, Veranstaltung: E-Commerce, 59 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Arbeit ist auf dem neusten Stand der Entwicklungen rund um das Thema Web 2.0. Eine Entwicklung, die gerade erst aus den USA nach Deutschland kommt. Super spannnend und beeindruckend wird die Veranderung des Internet beschrieben. Der Weg des WWW hin zu einer Plattform, die durch die User lebt!!! Mit uber 50 Quellenangaben..., Abstract: Web 2.0 ist mehr als nur ein Buzzword, welches die Entwicklungen des Internets beschreibt. Web 2.0 ist vielmehr ein grosser Teil des neuen Internets und des digitalen Lebens. In naher Zukunft wird sich Web 2.0 rasant ausbreiten. Was genau ist Web 2.0? Wie lasst es sich verstandlich definieren? Welchen Nutzen ziehen User und Unternehmen daraus? Der Autor Timm Becker klart diese Fragen und veranschaulicht eindrucksvoll, welche Moglichkeiten durch Web 2.0 gewahrt werden und welche Chancen realisierbar sind. Doch auch die farbenreiche, schnelle und vernetzte Zukunft des Web 2.0 beinhaltet Gefahren und mogliche Risiken, die nicht ausser Acht gelassen werden sollten. Auf mogliche Problemfelder wird eingegangen, ebenso auf den Wandel im E-Commerce und wirtschaftliche Veranderungen. Was ist der Long Tail? Wie steht er in Verbindung mit Web 2.0? Wie passen die Abkurzungen API, RSS oder AJAX in den umfassenden Web 2.0-Zusammenhang? Diese Ansatze werden anschaulich erlautert und mit ausdrucksvollen Beispielen belegt. Entdecken Sie das Internet neu;
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 4 - When I took office, only high energy physicists had ever heard of what is called the World Wide Web. . . . Now even my cat has its own page.
Page 4 - The dream behind the Web is of a common information space in which we communicate by sharing information. Its universality is essential: the fact that a hypertext link can point to anything, be it personal, local or global, be it draft or highly polished.
Page 6 - Evite *• Upcoming.org and EVDB Domain name speculation *• Search engine optimization Page views *• Cost per click Screen scraping *• Web services Publishing *• Participation Content management systems *- Wikis Directories (taxonomy) *• Tagging ("folksonomy") Stickiness •" Syndication Source: Tim O'Reilly.
Page 12 - Internet frei verfügbare Seitensammlungen, die von den Benutzern nicht nur gelesen, sondern auch online durch frei zugängliche Content Management Systeme geändert werden können. Der Name "Wiki" geht auf die Shuttle-Busse am Flughafen Honolulu zurück, die "Wiki-Wiki
Page 15 - As you type. Google will offer sugge-stions. Use the arrow keys to navigate the resülts.
Page 8 - Punkte getrennten Zahlen, die jeweils einen Wert zwischen 0 und 255 annehmen können, wie zB 192.168.2.1.

About the author (2007)

Dipl. Medienwirt Timm Becker Jahrgang 1982. 2003-2006 Studium der Medienwirtschaft mit dem Schwerpunkt Electronic Business an der privaten Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld. Seit 2006 Online Marketing Manager der Travelplus Group GmbH. Verfasser von wissenschaftlichen Arbeiten in den Bereichen Web 2.0 sowie Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Autor des Fachbuches "Ubiquitous Commerce." Seit 2007 Gesellschafter von www.sexy-mousepad.de.

Bibliographic information