Zeitschrift für die österreichischen Gymnasien, Volume 19 (Google eBook)

Front Cover
C. Gerold, 1868 - Education
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 358 - Pflanzen auf eine leichte und sichere Weise durch eigene Untersuchung zu bestimmen. 13. verb. Aufl. Unter Zugrundelegung der Bearbeitung von A. Lüben, fortgeführt von Frz. Buchenau. Mit 232 eingedr. Holzschn. Leipzig, Hinrich's Verl. VIII, 440 S. 8. n. 3 o
Page 143 - Korrekturen dieses unermüdet zum Bessern arbeitenden Schriftstellers die ganze Lehre des Geschmacks würde entwickeln können. Jeder aufmerksame Bibliothekar sorge, daß eine solche Sammlung aufgestellt werde, die jetzt noch möglich ist, und das folgende Jahrhundert wird einen dankbaren Gebrauch davon zu machen wissen.
Page 703 - Scholasticus in Bamberg Rede von dem Rehten Anegenge oder Lied von den Wundern Christi aus dem J. 1065. Aufgefunden und mit einer Einleitung und Anmerkungen neu herausgegeben von JD 1862.
Page 86 - Wie passen zu einanderZuarasi oder derTeufel und der Anführer der Heiligen, Euer und unser Mauritius? Mit welcher Stirne gesellen sich die heilige Lanze und jene teuflischen Feldzeichen, die mit Menschenblut befleckt werden? Hältst Du es nicht für eine Sünde, o König, wenn ein Christenhaupt, gräulich, es auch blofs auszusprechen, unter der Fahne der Dämonen geopfert wird?
Page 701 - Siculo latus abscidit, arvaque et urbes litore diductas angusto interluit aestu. Dextrum Scylla latus, laevum implacata Charybdis 420 obsidet, atque imo barathri ter gurgite vastos sorbet in abruptum fluctus rursusque sub auras erigit alternos et sidera verberat unda.
Page 757 - Eçrichtung einer Lehr- und Erziehungs-Anstalt nur auf Grund eines besonderen Gesetzes gestattet. Nach §. 20 der landesherrlichen Verordnung vom 15. Mai 1834 ist auf Grund der Bestimmungen des 13. Organisations-Edictés vom 13. Mai 1803 vorgeschrieben , dass an allen Orten während des Winterhalbjahrs Fortbildungsschulen zu halten sind, welche diejenigen Knaben, die weder eine höhere Bildungsanstalt, noch eine gewerbliche Schule besuchen, noch auch einen genügenden Privatunterricht erhalten, während...
Page 235 - arma uda cruoribus spräche, wenn nichts anderes, doch das, was Bentley bereits gegen uncta einwendete, dass ein solches Epitheton nur unmittelbar nach Vollzug des Mordes passend sein würde. Dies zeigt denn auch die Stelle bei Juvenal, auf welche sich Peerlkamp bezieht , Sät. 8, 240 ff. : Tantum igitur muros intra toga contulit illi Nominis ac tituli, quantum in Leucade, quantum Thessaliae campis Octavius abstulit udo Caedibus adsiduis gladio.
Page 627 - Deutschland. Diesen neuen Dichtungen schickt er folgende Worte voraus : „Ihr Verfasser fand in einem uralten französischen Lehrbuche den Namen und bald nachher in einem französischen Dichter, im Moncrif, die Sache. Die Erregung starker Leidenschaften, dachte er, ist der menschlichen Gesellschaft oft schädlich. Meine Romanzen sollen sanfte nur erregen. So entstanden die seinigen und waren in unserer Sprache die ersten".
Page 232 - Bestehens vereinigen?'' Bei Behandlung dieser in deutscher Sprache zu erörternden Frage, sind die darauf bezüglichen astronomischen und geologischen Thatsachen möglichst speciell und übersichtlich darzustellen und einer Kritik mit Rücksicht darauf zu unterwerfen, ob aus ihnen mit...
Page 232 - Nein abhängig gemacht, sondern lediglich davon, wie die bezüglichen Thatsachen benutzt worden sind, um unvermeidliche Schlüsse zu ziehen oder übereilte Folgerungen abzuwehren. Die Aufgabe ist nicht im besondern Interesse einer Schule, Corporation oder Behörde gestellt.

Bibliographic information