Repertorium der Experimentalphysik: enthaltend eine vollständige Zusammenstellung der neuern Fortschritte dieser Wissenschaft : als Supplement zu neuern Lehr- und Wörterbüchern der Physik, Volume 3 (Google eBook)

Front Cover
Verlag von Leopold Voss, 1832
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 179 - Bessel: Untersuchung des Theils der planetarischen Störungen, welcher aus der Bewegung der Sonne entsteht.
Page 220 - Verzeichniss wichtiger älterer sowohl, als sämmtlicher seit 1821 in Deutschland gedruckter Bücher aus den Fächern der Physik, Chemie, Geognosie, Mineralogie, Botanik, Zoologie, vergleichenden und menschlichen Anatomie, Physiologie, Pathologie, Therapie, Materia medica, Chirurgie, Augenheilkunde, Geburtshülfe , Staatsarzneikunde , Pharmacie, Thierarzneikunde usw zu finden bei Leopold Voss. — Leipzig, L. Voss, 1835, m- 8".
Page 124 - Jahr« früher von ihm bemerkt worden), n>« um 1752 am stärksten und hörte um 1790 auf, worauf eine Pause von etwa 20 bis 25 Jahren eintrat, während welcher nur im hohen Norden Nordlichter, und noch dazu schwache, gesehen wurden. Von solchen Perioden habe ich geglaubt, seit dem Jahre 502 vor Christi Geburt bis auf unsere Zeit 24 nachweisen zu können, von welchen besonders die neunte, von 541 bis 603, die zwölfte, von 823 bis 887, die zwciundzwanzigste, von 1517 bis 1588, und die vierundzwanzigste,...
Page 142 - Temperatur geschieht anfangs schleunig, wird immer langsamer und zuletz fast unmerklich. 3) Der Punkt, wo die Abnahme unmerklich zu werden anfängt, scheint mit der gröfseren Breite höher heraufzurücken. Bei 41° und 32° Breite liegt er zwischen 200 und 300 Toisen, bei 21° bei 400 Toisen.
Page 105 - Ascension einzutreffen, wo es ungefähr 9' des Jahres ist. Beim Einlaufe in den arabischen Meerbusen verschwindet wieder diese westliche Bewegung und geht in eine östliche über, deren Maximum nahe am Cap Coino rin und Ceylon eintrifft, wo sie =5
Page 104 - Breitengrade, ist sie ungefähr =3' jährlich, bis man den Meridian 60° östlich von Ferro erreicht. Von diesem Meridiane an fängt die Abnahme der westlichen oder die Zunahme der östlichen Abweichung an zu wachsen bis zum Meridian 92° bei Tara, wo sie ihr Maximum von 9' erreicht zu haben scheint; weiter ostwärts wird sie wieder geringer und scheint etwas östlich von Selenginsk zu verschwinden.
Page 104 - Vermulhens ist Schubert in diesem Stücke nicht aufmerksam genug gewesen, und es lassen sich daraus die ohne Zweifel falschen Bestimmungen in Kasan und Perm erklären. Vor Anfange des jetzigen Jahrhunderts war die westliche Abweichung in Christiania und Stockholm, wie allenthalben in Europa, im Zunehmen; bald nach Anfange dieses Jahrhunderts blieb sie erst einige Zeit unveränderlich, und hierauf fing sie an abzunehmen. Wirft man einen Blick auf vorstehende Tafel, so sieht man, dafs in Christiania...
Page 105 - Südamerika's der Nordpol der Magnetnadel etwas gen Osten bewegt; allein diese östliche Bewegung ist jetzt •weit geringer als vor hundert Jahren. Am Feuerlande verschwindet sie ganz und geht weiter ostwärts in eine westliche Bewegung über, welche am Vorgebirge der guten Hoffnung bis 8 oder 9 Minuten steigt.
Page 203 - Front, u. 36 meist gef. Kpf. Pgt. d. Zt. - Dabei: Ders. Allg. Gesch. der Länder u. Völker von Amerika. Tl. I (st. 2). Halle 1752. kl.-4°. Mit Front, u. 41 Kpf. Pgt. d. Zt. (Dor 16, 435) öS 6.500.Baumgartner, A. Die Naturlehre nach ihrem gegenwärtigen Zustande mit Rücksicht auf mathematische Begründung.
Page 75 - Verhältniß von 69 : 43. 7) Die Stärke der Elektricität der atmosphärischen Niederschläge ist sowohl bei der positiven als negativen Elektricität am stärksten bei den nördlichen Winden; sie ist im Mittel für beide Elektricitäten am stärksten bei NO. und N. .. 8) Am schwächsten ist die Elektricität im Mittel bei den drei südlichen Winden; die mittlere Stärke der Elektricität bei den drei südlichen Win» den verhält sich zu der Stärke bei den drei nördlichen — 39 : 75.

Bibliographic information