Abbild und Autonomie: zur Klangbildgestaltung bei Aufnahmen klassischer Musik, 1950-1994

Front Cover
Tectum-Verlag, 2004 - Sound - 280 pages
0 Reviews
Musik, die von Tonträgern erklingt, unterscheidet sich in vielfacher Hinsicht von Musik im Konzert. Ein Grund für diese Differenz ist die elektroakustische Gestaltung des Klangbilds. Hier wird etwa der Stereoeindruck festgelegt, die Präsenz und Räumlichkeit sowie die Balance zwischen den Instrumentengruppen. Die Klangbildgestaltung bestimmt - auch bei klassischer Musik - die Wahrnehmung stärker mit, als den meisten Hörern bewusst ist. Für den kritischen Umgang mit Musiktonträgern ist es unerlässlich, die Bedingungen und Möglichkeiten der Klangbildgestaltung zu kennen. Der Autor analysiert anhand von Aufnahmen Beethovenscher Klavierkonzerte, wie Tonmeister das Klangbild gestalten und wie sich die Klangbildgestaltung während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gewandelt hat. Darüber hinaus geht er der Frage nach, welche Auffassung der Musikübertragung, letztlich welche Musikästhetik der Klangbildgestaltung zugrunde liegt. Zwei ausführliche Kapitel widmen sich der Geschichte der Aufnahmetechnik und der Methodik der Klangbildanalyse

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Contents

Vorwort
9
Vorüberlegungen zu Begriff und Gestaltung
35
Historische Entwicklung der Aufnahmetechnik
57
Copyright

8 other sections not shown

Common terms and phrases

Abbildung abgebildeten akustische Analyse Arrau Ästhetik Aufnahmen Aufnahmeraums Aufnahmetechnik Bachauer Backhaus 58 Barenboim beiden Beispiel bestimmt Beurteilung Brendel Cluster Cluster 2(5 Cluster 3(3 Clusteranalyse Compact Disc Dickreiter Diffusschalls digitalen Digitaltechnik Direktschall Durchhörbarkeit Dynamik Dynamikumfang elektroakustische Entwicklung Ergebnisse ersten Faktor Frequenzbereich frühen Stereoaufnahmen Fünfzigerjahren gemessenen geringe Gesamtdynamik Gestaltung Gieseking Gould 58 Größe Grund Gruppen Gulda Hallbalance Halligkeit historischen hohen Hörer Hypothese Interpretation Jahren Kapitel Klang Klangbild Klangbildbeschreibung Klangbildgestaltung Klangbildmerkmale Klangfarbe Klanggestaltung Klavier Konzert Langspielplatte lässt Lautsprecher Lokalisationsschärfe Magnetband Merkmale Messung Mikrofon Mittelungspegel Mittelwerte Möglichkeit Monoaufnahmen Musik musikalischen Musikaufnahmen Musikaufzeichnung Musikübertragung Nachhallzeit Orchester Parameter Pegel Phantomschallquellen physikalischen Pollini Raum Räumlichkeit Raumschall Reproduktion Schallplatte Schallquellen scheint Schellackplatte schen Schlemm Serkin signifikant soll Solokadenz Soloklaviers Sound spektrale Spektralverteilung stark statistischen Stereo Stereoaufnahmen Stereofonie Stichprobe Stützmikrofone subjektiven Technik technischen tiefen Frequenzen Tiefenstaffelung Tonmeister Tonmeistertagung Tonregie Tonstudiotechnik Tonträger Unterschiede Untersuchung Urteiler Variablen Varianzanalyse Veränderungen Verfahren verschiedenen verwendet Werte Winkelausdehnung Zusammenhang zwei

Bibliographic information