Geschichte des werkvertrags nach deutschem rechte, Part 1 (Google eBook)

Front Cover
1906 - 45 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page 6 - VII 6, 4 (ebd.); quicumque vero servum suum aurificem, argentarium, ferrarium, fabrum aerarium sartorem vel sutorem in publicum attributum artificium exercere permiserit. et id, quod ad facienda opera a quocumque susceperit, fortasse everterit, dominus ejus aut pro eodem satisfaciat, aut servi ipsius, si maluerit, faciat cessionem.
Page 43 - I 327): § 13. ... und in dieselben mühle sollent alle die malen, die daruf des gottshuses von sant Alban...
Page 44 - ... gezeigt hat, alfo, das der baw nit gefchwechet werde. Es were dann fach, das es die Herren haben wolten: mag ers der Herren meinung nach wol anders machen, doch ohn alle gefär. 9. Was wercks zwen Meifler gemein haben mögen. Es follen auch nit zwen...
Page 33 - Item mester kurde 36 sware schillinghe unde 4 gulden vor syne vormede, de wy eme ghelovet hedden, do wy . ersten myt eme vordroghen".
Page 11 - . . cui Nos in reparanda et ornanda ecclesia nostra curam et Magisterium dedimus . .". Ausserdem treten, wenn auch nicht so häufig, Werkverträge mit Stofflieferung des Unternehmers auf.
Page 34 - Bomechen 4 gr tho wynkope eme unde syne kumpaneu, do de raet myt eme vordroghen umme dat brekent unde loveden eme 30 m & (Rathaus zu Bremen S.
Page 18 - Wenn sich ain werchman, er sey maurer oder zimermann oder decker, ains werchs unterwint ze taglon oder ze fürding, daz selb werch sol er mit seinen gesellen volfürn und volpringen, und sol auch an chain ander werch die zeit nicht sten und sol daraus nicht gen . . . Münchner Stadtr.
Page 44 - Meifter ein werck oder ein gebew gemein mit einander haben; Es were dann, dz es ein kleiner baw were, der in jars frift ein end nemme: den mag man wol gemein haben mit dem, der ein mitburger ift.

Bibliographic information