Jahresbericht der Pharmazie, Volume 37; Volume 62 (Google eBook)

Front Cover
Deutscher Apotheker-Verlag, 1904
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 61 - Präparate besitzen überhaupt keine Gärkraft. Als praktisch steril und insbesondere frei von lebenden Hefezellen können nur Zymin und die Hefetabletten einer Münchener Firma, die aber keine Gärkraft besitzen, bezeichnet werden. Levure de biere Securitö enthält grofse Mengen lebender Hefe.
Page 525 - Deutschland nicht verkauft oder feilgehalten werden, wenn sie in 100 Gewichtsteilen weniger als 80 Gewichtsteile Fett oder in ungesalzenem Zustande mehr als 18 Gewichtsteile, in gesalzenem Zustande mehr als 16 Gewichtsteile Wasser enthält...
Page 527 - Rahms bei 85° zerstört man alle für die Haltbarkeit der Butter schädlichen Mikroorganismen; kühlt man aber nachher den Rahm ab, indem man ihn in dünner Schicht über den Kühlapparat bei unbehindertem Luftzutritt herabrinnen läßt und bewahrt ihn in offenen Gefäßen längere Zeit auf, so setzt man ihn einer Luftinfektion aus, und wäscht man ferner die Butter mit ungekochtem Wasser, so läuft man die Gefahr einer Wasserinfektion. Das ganze Pasteurisieren kann somit unter ungünstigen Verhältnissen...
Page 60 - Pulver gibt und l — 2 ° niedriger schmilzt, als die reine Säure. Eine chemische Veränderung tritt nur in minimalem Umfange ein.
Page 556 - Flüssigkeit noch schwach sauer ist. füllt das Ganze auf 300 ccm auf, bestimmt in 25 ccm die Dextrose nach Allihn und rechnet sie auf Stärke um. Enthält die Substanz Cellulose in größerer Menge, die durch die Einwirkung der Säure beim Invertieren zur Fehlerquelle werden könnte, so bringt man den Rückstand, der nach der Behandlung mit der alkoholischen Kalilauge zurückbleibt, wieder mit dem Asbest in den vorher gebrauchten Kolben und fügt 30 — 60 ccm einer drei bis 5 °/o wässerigen Kalilauge...
Page 32 - Die Blüte entwickelt sich zu allen Jahreszeiten, vor Allem aber vom Juli bis Dezember. Die Blütenblätter werden in primitiver Weise destilliert und die beste Qualität Öl ist wasserhell und aromatisch, während die Sekundaqualität von gelblicher Farbe ist und etwas brenzlich riecht. Etwa 35 kg Blüten geben ein Pfund englisch (= 456 g) Öl.
Page 205 - Wasserstoffentwickelung oder auch später mit Alkali oder Ammoniak übersättigt, so tritt deutlich der Geruch nach Isonitril auf. 2. Chemisch reines Eisen zeigt die Reaktion nicht; Kohlenstoff- oder Stickstoffgehalt des Eisens allein genügt nicht zum Zustandekommen der Eeaktion.
Page 74 - Diese Art findet sich im ganzen südlichen und südöstlichen Kaplande, öfters dichte Bestände bildend. Sehr häufig wird sie auch zur Einzäunung von Feldern oder als Grenzzaun zwischen Besitzungen angepflanzt. Der Stamm erreicht eine Höhe von 2 — 3 m und ist gewöhnlich von den vertrockneten alten Blättern dicht bekleidet. Aus der endständigen Blattrosette erhebt sich im Mai oder Juni ein in mehrere Arme verzweigter leuchterförmiger Blütenschaft. Die Blätter sind nicht nur am Rande, sondern...
Page 511 - ... behandelten Proben einer Milch, die das von Soxhlet sog. Inkubationsstadium überschritten hat, sich also im Säuerungszustande befindet, die Probe mit FM immer entfärbt wird, während die Probe mit M. manchmal entfärbt wird, manchmal aber auch gefärbt bleibt, je nach dem Alter bezw. dem Säuregrade der Milch. Je näher die Milch der Gerinnung (durch Kochen) steht, um so rascher wird gewöhnlich die mit M. gefärbte Probe entfärbt; 3. Proben von gekochter Milch keine Entfärbungserscheinungen...
Page 275 - Außer geringen Spuren von niedrigen Fettsäuren konnten keine anderen Säuren nachgewiesen werden. Die chemische Zusammensetzung des Fettes ist sehr weitgehenden individuellen Schwankungen unterworfen. In den ersten Lebensmonaten des Kindes zeigt das Fett desselben...

Bibliographic information