Politische Wahlen in Hildesheim 1848 bis 1867

Front Cover
Rhein. Friedrich Wilhelms-Univ., 1959 - Elections - 200 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Lüntzel
177
Münster
179
Oberg
180

5 other sections not shown

Common terms and phrases

Acta Advokaten Albrecht Allgemeinen Ständeversammlung Antrag Augustenburg Banteln Bäuerschaften beiden besonders Bevölkerung Bezirk Bismarck Borries Bundes Bundestag Bürgermeister Boysen Bürgervorsteher Bürgervorsteherkollegium Bürgerwehrverein Dänemark Deputierten Deputiertenwahl Derneburg desheim Dettmar Deutschen Bund Deutschland erklärte Ersatzmann ersten Kammer Fortschrittspartei Frankfurt Gebauer a.a.O. Georg Gerstenbergsche Zeitung Gesetz gewählt Götting Gottsleben Graf Bennigsen Großdeutschen Vereins großen hannoversche Regierung Hermann Roemer Hildesheimer Allgemeine Zeitung Hildesheimsche Zeitung Jahre jetzt Kammer der Allgemeinen Kandidaten Kaufmann König Königreich Hannover konnte Landdrostei Landdrosten Landes Landtag Liberalen lich Magistrat Märzminister Minister Ministerium Mitglieder Nationalliberalen Nationalvereins Nationalversammlung neuen Norddeutschen Norddeutschen Bundes norddeutschen Reichstag Oberg Obergerichtsanwalt öffentlichen Österreich Partei Personen politischen Preußen preußischen Rathaus Rechte Reichstag Rudolf schen Schleswig-Holsteinische Frage Schwemann Senator Roemer sollte Staat Stadt Hildesheim Stadtsyndikus Stände Stimmberechtigten Stimmen Stüve Tage später Temme unsere Urwahlen Verfassung Versammlung Vertreter Volkes Volksverein Wahl eines Abgeordneten Wahlberechtigte Wahlbeteiligung Wahlbezirk Wähler rund Wahlgesetz Wahlkampf Wahlkommissar Wahlkreis Wahlmänner Weinhagen Westrum wieder XIV.Allgemeinen zweiten Kammer

Bibliographic information