Gesammelte Abhandlungen, Volume 1 (Google eBook)

Front Cover
W. Hertz, 1885 - Classical philology
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 331 - Indus aut aliquis talis e vicina barbaria. Divinitas enim repetet caelum, deserti homines toti morientur atque ita Aegyptus deo et homine viduata deseretur.
Page 48 - Legimus omnes Crantoris veteris Academici de luctu. Est enim non magnus, verum aureolus et, ut Tuberoni Panaetius praecipit, ad verbum ediscendus libellus.
Page 335 - ... ut et mundus ipse adorandus videatur atque mirandus et tanti operis effector et restitutor deus ab hominibus, qui tunc erunt, frequentibus laudum praeconiis benedictionibusque celebretur.
Page 272 - Den Schwerpunkt seiner Arbeit wird jedoch Philon, wie schon die erhaltenen Bruchstücke erkennen lassen, in die eigentlichen OTOCSJW« verlegt haben dh in die Besprechung solcher jüdischer Gebote, deren Befolgung er auch einem nichtjüdischen Leserkreis, an den sich die Schrift unverkennbar wendet, 'anrathen
Page xix - Begriffs (Grundzüge der verlorenen Abhandlung des Aristoteles über die Wirkung der Tragödie...
Page 333 - ... Unsterblichkeit zu erlangen hoffen darf, wird nicht nur verlacht sondern für nichtig gehalten werden. Aber glaubt mir, auch Todesgefahr wird gegen den verhängt werden, der sich der Religion des Geistes hingiebt. Neue Rechte werden eingeführt werden, neues Gesetz; nichts heiliges, nichts gottesfürchtiges, nichts des Himmels und der Himmlischen würdiges wird gehört noch im Geiste geglaubt werden. Eine schmerzliche Trennung der Götter von den Menschen tritt ein; nur die bösen Engel bleiben...
Page 333 - Nova constituentur iura, lex nova, nihil sanctum, nihil religiosum nee caelo nee caelestibus dignum audietur aut mente credetur. Fit deorum ab hominibus dolenda secessio, soli nocentes angeli remanent, qui humanitate commixti ad omnia audaciae mala miseros manu iniecta compellunt, in • bella, in rapinas, in fraudes et in omnia quae sunt animarum naturae contraria.
Page 337 - Z. 14 quasi de legibus a religione pietate cultuque divino statuetur praescripta poena prohibitio sich auf bereits publicirte Gesetze der christlichen Kaiser beziehen, welche unter Strafsanction den heidnischen Cultus verpönt hatten. An dieser Auffassung kann das in der lateinischen...
Page 274 - A Catholic inquisitor yields the same obedience which he requires, but Calvin violated the golden rule of doing as he would be done by: a rule which I read in a moral treatise of Isocrates (in Nicole, tom.
Page 248 - daß er seine Arbeit für nichts anderes hielt und auch für nichts anderes wollte gehalten wissen, als für das, was sie ist: für eine zwar aus biblischen Quellen geschöpfte, aber jedes positiv biblischen Elements entkleidete Anleitung zu sittlichem Leben«'3. 8. »Reuungen« versuchten in unserem Jahrhunden nur KFA Lincke und F.

Bibliographic information