Strukturplan für das Bildungswesen: verabschiedet auf der 27. Sitzung der Bildungskommission am 13. Februar 1970

Front Cover
Die Kommission, 1970 - School management and organization - 398 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Grundsätze
25
Lernen
33
Elemente
40

24 other sections not shown

Common terms and phrases

Abitur Abschluß agogischen Allgemeinbildende allgemeinen Anforderungen Angebot Anzahl Aufgaben Ausbau Ausbildung Ausbildungsgänge Beispiel Beratung Bereich beruflichen Schulen Berufsbildung Berufsgrundbildungsjahr besonders bestimmte Bildungs Bildungseinrichtungen Bildungsgänge Bildungsinstitutionen Bildungskommission Bildungsplanung bildungspolitischen Bildungsverwaltung Bildungswesen Bund Curricula Curriculum Deutscher Bildungsrat didaktischen Differenzierung Eingangsstufe Einrichtungen einzelnen Elementarbereich Eltern Empfehlungen Entscheidungen entsprechend entwickelt Entwicklung erforderlich Erprobung ersten Erziehung Fach Fachdidaktik fachlichen Fachoberschule Fachschulstufe Fachwissenschaften Fähigkeiten Förderung gesamten Gesamtschulen Gesellschaft gesellschaftswissenschaftliche Grund Grundschule gymnasialen Oberstufen heute Hochschulbereich Hochschulen Höhere Fachschulen individuellen Inhalte insgesamt Jahren Kinder Kindergärten Kooperation Kurse Ländern Lehrer Lehrerbildung Leistungen Lernbereiche Lernen Lernenden Lernfähigkeit Lernprozesse Lernziele Lernzielkontrollen lichen Meßzahl 100 Mill Ministerpräsidentenkonferenz möglich muß neue notwendig öffentlichen ordentlicher Professor organisatorischen organisierten Lernens Orientierungsstufe pädagogischen Personalausgaben phil Planung Praxis Primarbereich Prinzipien Prozent V1 Qualifikationen Rahmen Reform rung Schularten schulischen Schuljahr Schulwesen Sekundarbereich Sekundarstufe soll sollte sowie sozialen staatlichen stärker Strukturplan Studium Stufe Teil Unterricht unterschiedlichen verschiedenen Verwaltung Weise Weiterbildung wissenschaftlichen Wissenschaftsrat Ziele Zusammenarbeit

Bibliographic information