Jahresbericht des Landes-Medicinal-Collegiums über das Medicinalwesen im Königreich Sachsen (Google eBook)

Front Cover
C. Heinrich, 1893
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 10 - welche einen dieser Stoffe enthalten, Wein, weinhaltigen oder weinähnlichen Getränken, welche bestimmt sind, Anderen als Nahrungs- oder Genussmittel zu dienen, bei oder nach der Herstellung nicht zugesetzt werden
Page 10 - dass die ärztliche Behandlung, die Lieferung der Arznei und die Kur und Verpflegung nur durch bestimmte Aerzte, Apotheken und Krankenhäuser zu gewähren sind und die Bezahlung der durch Inanspruchnahme anderer Aerzte,
Page 10 - Apotheken und Krankenhäuser verfügen, wenn durch die von der Kasse getroffenen Anordnungen eine den berechtigten Anforderungen der Versicherten entsprechende Gewährung jener Leistungen nicht gesichert ist.
Page 10 - Wein, weinhaltige und weinähnliche Getränke, welchen, den Vorschriften des § l zuwider, einer der dort bezeichneten Stoffe zugesetzt ist,
Page 283 - darf im ausgeschmolzenen Zustande unter Angabe des Fehlers als menschliches Nahrungsmittel verkauft werden in den unter c, d, e und f gedachten Fällen, jedoch nur unter der Bedingung und Voraussetzung, dass das Ausschmelzen auf den unter thierärztlicher Aufsicht stehenden
Page 10 - die Verwendung von Saccharin und ähnlichen Süssstoffen bei der Herstellung von Schaumwein oder Obstwein, einschliesslich Beerenobstwein.
Page 283 - Organe leicht entfernt werden können. Dagegen darf das Fleisch in dem unter a genannten Falle in vollständig gar gekochtem oder auch gut durchpökeltem Zustande, in den unter b und c genannten Fällen jedoch nur, nachdem es in einem unter tierärztlicher Aufsicht stehenden
Page 146 - nicht zu erzielen gewesen, wie z. B. in Zschorna, wo er bei jeder Revision sich dagegen ausspreche. Vielfach seien auch die Blattpflanzen mit dicken Staubmassen besetzt, und um sie nicht von ihrem Standorte wegzurücken, werde auf das
Page 270 - dass oder inwieweit der Inhalt mit den eigenen auf persönlicher Prüfung des Aufzunehmenden beruhenden Ansichten dieses Arztes übereinstimmt.
Page 148 - sonstigen Eingänge und was darauf geschehen ist, einzutragen sind, und ein Revisionstagebuch zur Aufnahme der Ergebnisse der in den Schulen vorzunehmenden Revisionen und der aus ihnen hervorgegangenen Anträge. Die Herren Schulärzte wurden

Bibliographic information