Goethes Werke: Vollstandige Ausgabe letzter Hand, Volume 10 (Google eBook)

Front Cover
J.G. Cotta, 1828
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Popular passages

Page 288 - Veilchen, war ich nur Die schönste Blume der Natur, Ach, nur ein kleines Weilchen, Bis mich das Liebchen abgepflückt Und an dem Busen matt gedrückt ! Ach nur, ach nur Ein Viertelstündchen lang! Ach! aber ach! das Mädchen kam Und nicht in acht das Veilchen nahm, Ertrat das arme Veilchen. Es sank und starb und freut' sich noch : Und sterb ich denn, so sterb ich doch Durch sie, durch sie, Zu ihren Füßen doch.
Page 101 - Glaub es nicht! Wenn dein Herz nicht größer ist als andrer Herzen, wenn du nicht imstande bist, dich gelassen über Verhältnisse hinauszusetzen, die einen gemeinen Menschen ängstigen würden, so bist du mit allen deinen Bändern und Sternen, bist mit der Krone selbst nur ein gemeiner Mensch.
Page 190 - Schatz ist noch zurück!" - Wer ist's, die dort verschleiert mit dem Gefolge naht? Sanft steigt sie vom Pferde — „Hier!
Page 191 - Tränen rief sie: ,Nimm alles, was ich dir geben kann! Nimm die Hälfte des, der ganz dein gehört - Nimm ihn ganz! Laß mir ihn ganz! Jede soll ihn haben, ohne der ändern was zu rauben — Und', rief sie an seinem Halse, zu seinen Füßen, ,wir sind dein!' — Sie faßten seine Hände, hingen an ihm - Und Gott im Himmel freute sich der Liebe, und sein heiliger Statthalter sprach seinen Segen dazu. Und ihr Glück und ihre Liebe faßte selig Eine Wohnung, Ein Bett, und Ein Grab.
Page 102 - Empfindungen schwebt, gern beide vereinigen möchte, und nicht begreift, daß nichts sie vereinigen kann, als eben der Zweifel, die Unruhe, die ihn peinigen.
Page 149 - Bis ins innerste Mark fachte er mir die Flammen, die ihn durchwühlten. Und so ward das Mädchen von Kopf bis zu den Sohlen ganz Herz, ganz Gefühl.
Page 289 - Ach ! aber ach ! das Mädchen kam Und nicht in acht das Veilchen nahm, Ertrat das arme Veilchen. Es sank und starb und freut' sich noch : »Und sterb' ich denn, so sterb' ich doch Durch sie, durch sie, Zu ihren Füllen doch.

Bibliographic information