Erziehung zur Selbstständigkeit als Ziel der modernen Heimerziehung (Google eBook)

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 25, 2008 - Education - 114 pages
0 Reviews
„Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ Nicht erst seit der Aufklärung und Kant ist es das Ziel der Erziehung, den Menschen aus seiner ‚selbstverschuldeten Unmündigkeit’ zu führen. Menschliches Denken hat seit den Anfängen der griechischen Philosophie daran festgehalten, dass zu einem menschlichen Leben Freiheit und Selbstständigkeit dazugehören. Von Rousseau über Pestalozzi und Schleiermacher zeichnete sich ein Bedeutungszuwachs der Selbstständigkeit innerhalb der Pädagogik ab. Selbstständigkeit ist damit ein erstrebenswertes Erziehungsziel und wird heute immer mehr erkannt und gefordert.Was für ein Kind als selbstständig oder unselbstständig gilt, wird stark von den Erwartungen der Gesellschaft beeinflusst. Diese Erwartungen werden bei jüngeren Kindern überwiegend von seinen Bezugspersonen transportiert. Im Verlauf seines Aufwachsens kommen jedoch auch andere Vermittler hinzu, wie beispielsweise Gleichaltrige, Lehrer oder gar fremde Menschen auf der Strasse. In der Auseinandersetzung mit diesen Erwartungen erweist sich das Kind dann als relativ selbstständig oder nicht. Die Selbstständigkeit eines Kindes wird damit in der Bewältigung der aktuellen Anforderungen deutlich, wenn es das, was andere Kinder seines Alters selbstständig tun können, auch kann. Selbstständig werden muss jedoch nicht immer zwangsläufig gelingen. Es kann durchaus sein, dass manche Kinder und Jugendliche nicht oder erst sehr spät selbstständig werden, da sie aufgrund massiver Probleme und Konflikte innerhalb ihrer Familie schlechtere Startchancen für den Weg in ein eigenverantwortliches Leben haben. Die Trennung von einem vielleicht gewalttätigen und vernachlässigenden Elternhaus stellt damit für viele junge Menschen eine notwendige Bedingung dar, um unter günstigeren Bedingungen aufzuwachsen, frühe Traumatisierungen zu verarbeiten und die Behinderungen in der Persönlichkeitsentwicklung zu korrigieren. Der Weg in ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben ist für diese jungen Menschen jedoch meist lang und schwer. Der Rückhalt und die Unterstützung aus der Herkunftsfamilie sind, in den meisten Fällen, mehr als gering. Die Jugendlichen sind an vielen Punkten völlig auf sich alleine gestellt.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
3
II
5
III
48
IV
73
V
100

Common terms and phrases

Ablöseprozess Ablösung Alltags Ambulante Hilfen Arbeit Aufgabe aufgrund ausserhalb Autonomie Bedingungen beispielsweise besonders betreute Wohnform betreuten Wohnen Beziehungen Bezugspersonen Bindung daher Dennoch deutlich eigenen eigenverantwortlichen Einrichtung Eltern Elternarbeit Elternhaus emotionale Entscheidungen entwickeln Entwicklung Erfahrungen erst Erwachsenen Erziehung zur Selbstständigkeit Erziehungsbeistand Erziehungsberatung Fachkräfte Fähigkeit familiäre Familie Fremdzwang Fürsorge Fürsorgeerziehung Gesellschaft Gesetz große Günder Handeln Hanselmann Heim lebenden Kinder Heimeinrichtungen Heimerziehung heisst Herkunftsfamilie Hilfeform Hilfen zur Erziehung Hilfeplan individuelle innerhalb Institution intensive Jahre Jordan Jugendamt Jugendfürsorge Jugendhilfe Jugendhilfegesetz junge Volljährige jungen Menschen Kinder und Jugendlichen Kindes beziehungsweise Kindes oder Jugendlichen Kindeswohl KJHG Konflikte Leben lernen meist Mitarbeiter möglich müssen neue Normen notwendig pädagogischen Personal Personensorgeberechtigten Persönlichkeit Pflegefamilie Probleme Prozess rechtliche Regel RJWG Scherpner Selbständigkeit Selbstkompetenz Selbstständigkeitsentwicklung Selbstständigkeitserziehung Selbstverantwortung Selbstzwang Situation soll sollte somit sowie soziale Gruppenarbeit sozialen Umfeld Sozialisation sozialpädagogische sozialpädagogische Familienhilfe stark Tagesgruppe teilstationäre Umwelt untergebracht Unterstützung Verantwortung Verselbstständigung versuchen viele vollstationäre Erziehungshilfe Vollzeitpflege Waisenhäuser Werte wichtig Wohnform Wolf zentrale Ziel

Bibliographic information