Politische Kommunikation: theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung

Front Cover
Springer-Verlag, 2008 - Mass media - 393 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Verzeichnis der Abbildungen
13
Medienexpansion und Medialisierung der Politik
21
Verzeichnis der Abbildungen
24
Verzeichnis der Tabellen
27
TextboxVerzeichnis
36
Modelle des politischen Kommunikationsprozesses
41
Systemmodell nach Easton 1965 32
44
Das Koorientierungsmodell nach McLeod und Chaffee 1972
60
Politisches Vertrauen und Politikverdrossenheit
199
Trendindikatoren der Einstellung zur Politik
205
AI Gores Vision einer Globalen Informationsinfrastruktur GII
215
Wahlkommunikation und Wahlbeteiligung bei der Europawahl 1989
220
Medien im Wahlkampf
229
Die politische Kampagne in den Medien
237
Medien als Informationsquellen im Wahlkampf
238
In der SPDKampagne 1998 eingesetzte Agenturen
250

Die Medienrealität der Politik
65
Prozesse medialer Politikvermittlung
76
Nachrichtenfaktoren
90
Prozess der Nachrichtenkommunikation
94
Mr Gates und seine Vorurteile
99
Von politischen Journalisten am häufigsten genutzte Medien
111
Das Bundesverfassungsgericht über die öffentliche Meinung
120
Die Meinung zur Volkszählung 1987 und Annahmen über die Mehrheitsmeinung
122
Öffentlichkeitstypologie
125
Das CLNetz
133
Parteisympathie der Nutzer überregionaler Zeitungen
137
Akteure in der Medienöffentlichkeit
142
Massenmedien und politisches Engagement
155
Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen
160
Nachrichtennutzung verschiedener Medien in Abhängigkeit vom Alter
163
Wie Menschen mediale Information verarbeiten
176
Quellen rekapitulierter Medienbeiträge Früh 1992 78
178
Nachrichtenfaktoren und die Wahrnehmung von Politik
191
ImageManagement im Wahlkampf
252
Wahlkampfagenda 2005 in der Berichterstattung des Fernsehens
265
Themen der Fernsehnachrichten über den Wahlkampf 2005
268
Framing des Themas Steuern im Wahlkampf 2005
271
Personalisierung der Wahlberichterstattung des Fernsehens
279
Typologie der Kampagneneffekte
285
Eigenschaften der Meinungsführer im Wahlkampf
288
Das sozialpsychologische Modell der Wahlentscheidung
293
Informationsquellen im Wahlkampf
300
Kommunikationsmanagement politischer Interessen
305
Übernahmen von Pressemitteilungen
313
Man trifft sich unter drei
319
Politischer Einfluss und Qualität der Medien
323
Annahmen zur Rolle der Medien in der Politik
325
Politische Funktionen und Leistungen der Medien
332
Literatur
341
Index
386
Copyright

Common terms and phrases

Abbildung Agenda-Setting ähnliche allerdings Analyse Annahme Aspekte Autoren Bedeutung Beispiel beispielsweise Berichterstattung besonders bestimmte Bevölkerung Beziehungen Bundestagswahl Bundestagswahl 1998 Bundestagswahl 2002 Bürger Chaffee daher Demokratie deutschen Donsbach eher Einfluss empirischen Entscheidungen entsprechend Ereignisse Ergebnisse Erklärung erster Faktoren Fernsehen Fernsehnutzung Forschung Frage Gerhard Schröder Gerhards Gesellschaft gibt großen hohe Information Interaktion Internet interpersonale Kommunikation inzwischen Irak-Krieg Jahren jeweils Journalisten Kampagne Kandidaten Kepplinger kognitiven Konzept Ländern Lasswell-Formel lich Massenkommunikation Massenmedien medialen Medialisierung Medien Medien und Politik Medieneinfluss Medieninhalte Medienlogik Mediennutzung Medienöffentlichkeit Meinung meist Merkmale Mitteilungen Modell Nachrichten Nachrichtenfaktoren Nachrichtenwert Noelle-Neumann Nutzung oben Abschnitt Öffentlichkeit Parteien Personen Perspektive politischen Akteuren politischen Beteiligung politischen Kommunikationsforschung politischen Wissens politischer Kommunikation politisches Interesse Prozent Prozess Public Relations Publikum Radio Realität Rezipienten Rolle schen Schweigespirale sowie sozialen stark Studien Tabelle Teil Teilöffentlichkeiten Textbox Themen Umfragen unterschiedliche Untersuchungen US-amerikanischen verschiedenen Vorstellungen Wahlentscheidung Wähler Wahlkampf Wahlkommunikation Wahrnehmung Wandel wichtige Wissenskluft zeigt Zeitung zunehmend Zusammenhang

References to this book

All Book Search results »

Bibliographic information