Unser heer in den kriegen 1864, 1866 und 1870/71... (Google eBook)

Front Cover
K. Siegismund, 1895 - 461 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 170 - Frieden bringen und daß aus der blutigen Saat eine von Gott gesegnete Ernte deutscher Freiheit und Einigkeit sprießen werde.
Page 253 - Mein Herr Bruder! Nachdem es mir nicht vergönnt war, in der Mitte meiner Truppen zu sterben, bleibt mir nichts übrig, als meinen Degen in die Hände Eurer Majestät zu legen.
Page 227 - König bestimmen sür diese Einschließung außer der Ersten Armee und der 3. Reserve-Division das II., III., IX. und X. Korps. Seine Majestät der König wollen Seine Königliche Hoheit den Prinzen Friedrich Karl mit dem Kommando über sämmtliche zur Einschließung der sranzösischen Hauptarmee bestimmten Truppen betrauen und besehlen serner, daß das Garde-, IV.
Page 458 - Ihnen für Ihre Führung, den tapferen Truppen für ihre Hingebung und Ausdauer Meinen Königlichen Dank, Meine höchste Anerkennung aus, und verleihe Ihnen das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens mit Schwertern, als Beweis dieser Anerkennung. Ihr dankbarer König Wilhelm...
Page 227 - Nach den siegreichen Ereignissen der letzten Tage ist es nöthig und auch zulässig geworden, den Truppen ausreichende Ruhe zu gewähren und Ersatz für die gehabten Verluste heranzuziehen. Ferner ist erforderlich, daß die Armeen den Weitermarsch gegen Paris in 139 gleicher Höhe fortsetzen, um den in ClMons sich versammelnden Neuformationen in genügender Stärke entgegentreten zu können.
Page 311 - wir „werden weder einen Zoll von unserem Lande, noch einen Stein „von unseren Festungen abtreten"; das Feldgeschrei „Krieg bis „auss Meffer" sand in ganz Frankreich vollen Wiederhat!.
Page 170 - Versicherung hinzuzusügen, daß Ich dem deutschen Volke Treue um Treue entgegenbringe und unwandelbar halten werde. Die Liebe zu dem gemeinsamen Vaterlande, die einmüthige Erhebung der deutschen Stämme und ihrer Fürsten hat alle Unterschiede und Gegensätze in sich beschlossen und...
Page 170 - Aus allen Stämmen des deutschen Vaterlandes, aus allen Kreisen des deutschen Volkes, selbst von jenseits des Meeres, sind Mir aus Anlaß des bevorstehenden Kampses sür die Ehre und Unabhängigkeit Deutschlands von Gemeinden und Korporationen, von Vereinen und Privatpersonen so zahlreiche Kundgebungen der Hingebung und...
Page 425 - ArtillerieReserve; die Iste Brigade wurde weiter rückwärts nach ChalonvillarS und Mandrevillars verlegt. Die bei Frahier versammelten Truppenfahrzeuge wurden herangezogen, die Trains auf die Straße Giromagnn— Seutheim**) gewiesen.
Page 458 - Armeekorps und die um Belsort vereinigten Truppen haben durch ihre außerordentlichen Leistungen in Ertragung von Strapazen größter nur denkbarer Art, sowie durch ihre glänzende Tapserkeit dem Vaterlande einen Dienst geleistet, den die Geschichte gewiß zu den denkwürdigsten Ereignissen des ruhmreichen Feldzuges zählen wird. Es ist uns gelungen, den sehr überlegenen Feind, der Belsort entsetzen und in Deutschland einsallen wollte, auszuhalten und dann siegreich abzuweisen.

Bibliographic information