Das leben Jesu (Google eBook)

Front Cover
A. Kröner, 1905
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 317 - Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten, und steinigest, die zu dir gesandt sind ! Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne versammelt ihre Küchlein unter ihre Flügel; und ihr habt nicht gewollt.
Page 55 - Und Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde, nach dem Bilde Gottes schuf er ihn; als Mann und Weib schuf er sie.
Page 72 - Erbarmen findet; vergebet, daß euch vergeben werde; wie ihr thut, so wird euch gethan werden ; wie ihr gebet, so wird euch gegeben werden; wie ihr richtet, so werdet ihr gerichtet werden; wie ihr gütig seid, so werdet ihr Güte finden; mit welchem Maß ihr messet, mit dem wird euch gemessen werden".
Page 85 - Wahrlich, ich sage euch, es sei denn, daß ihr euch umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.
Page 118 - Evangelisten immer auch noch zu verzeihen haben, wie sage ich, einer der so gewesen, eine solche Wirkung wie eine neue Religion und Kirche habe hervorbringen können, ein Mann der wenn er so gewesen, dem Moses und Mohammed nicht das Wasser gereicht: dies zu begreisen überläßt man uns selbst.
Page 166 - Jesum sagen, es seien etliche unter den hier Stehenden, die den Tod nicht schmecken werden, bis sie den Sohn des Menschen in seinem Reiche kommen sehen; sondern nur: bis sie das Reich Gottes mit Macht gekommen sehen? Offenbar weil inzwischen die Generation der Zeitgenossen Jesu ausgestorben, und er persönlich nicht, wohl aber sein Reich in der Ausbreitung und Befestigung der christlichen Kirche gekommen war. Und warum...
Page 380 - Ein halbtodt aus dem Grabe Hervorgekrochencr, siech Umhcrschleichender, der ärztlichen Pflege, des Verbandes, der Stärkung und Schonung Bedürftiger, und am Ende doch dem Leiden Erliegender, konnte auf die Jünger unmöglich den Eindruck des Siegers über Tod und Grab, des Lebensfürsten, machen, der ihrem späteren Auftreten zu Grunde lag...
Page 390 - Menschenideals steht in jedem Falle Jesus in erster Linie. Er hat Züge in dasselbe eingeführt, die ihm vorher fehlten, oder doch unentwickelt geblieben waren; andere beschränkt, die seiner allgemeinen Gültigkeit im Wege standen ; hat demselben durch die religiöse Fassung, die er ihm gab, eine höhere Weihe, durch die Verkörperung in seiner eigenen Person die lebendigste Wärme gegeben; während die Religionsgesellschaft, die von ihm ausging, diesem Ideale die weiteste Verbreitung unter der...
Page 386 - Geistesrichtung unaufhaltsam einzureißen, die gerade das, was ihm eine Hauptsache war, die strenge Beobachtung aller jüdischen Gesetze und Bräuche, zur Nebensache machte, die insbesondere der Partei, der er sich mit dem ganzen Feuer seines Wesens angeschlossen hatte, der pharisäischen, aufs Feindseligste entgegentrat.
Page 323 - Kleid oder faßt neuen Wein in alte Schläuche; die Gesunden bedürfen des Arztes nicht, sondern die Kranken; wenn deine Hand oder dein Fuß dich ärgert, so haue sie ab und wirf sie von dir; zieh...

Bibliographic information