Vorschläge zur Verbesserung der sozialen Sicherung der Ehegatten, zur Neuregelung des Verlöbnisrechts, zur Reform des formellen und materiellen Eheschliessungsrechts sowie zur Ehemündigkeit der Frau: Eherechtskomm. beim Bundesmin. d. Justiz

Front Cover
Germany (West). Eherechtskommission
Gieseking, 1972 - Political Science - 126 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A Einleitende Bemerkungen
43
TEIL
53
TEIL
67
Copyright

4 other sections not shown

Common terms and phrases

Absatz 1 Buchst Antrag Anwartschaften Auffassung der Kommission Auflösung des Verlöbnisses Aufwendungen Ausgleich Ausländer Befreiung Behörde der inneren beibehalten beide Ehegatten Beiträge bestehen Bösgläubigen BT-Drucks Bundesministerium Bundesministerium der Justiz deshalb Eheaufhebung Ehefähigkeit Ehefähigkeitszeugnis EheG Ehegesetzes Ehemann Ehemündigkeit der Frau Ehen Eherechtskommission Ehescheidung Ehescheidungsrecht Ehescheidungsverfahren Eheschließung Eheverbot Ehewohnung eigenständige Ansprüche einstimmig beschlossen elterliche Sorge Elternteil Entscheidung entsprechend Erläuterung Ersatzpflicht erste erwerbstätige Frau erwerbstätigen Ehefrau erwerbstätigen Ehegatten Fall der Scheidung Familie Ferntrauung Folge geltendem Recht Gericht geschiedenen gesetzlichen Rentenversicherung Grund grundsätzlich Grundsicherung Güterstand Handschuhehe Heirat Hinblick Höhe insbesondere Jahren Kinder Kinderbetreuung Kindeswohl Kommission empfiehlt künftig Lebensjahr lichen Mann Mehrheit der Kommission Möglichkeit muß nichtehelich Nichtigerklärung Nichtigkeit öffentlichen Partner Personen Pflicht Pflichtversicherung PStG Reform Regelung Renten Rentensplitting sachgerecht Satz Scheidungsantrag Scheidungsfolgen schließung Schwägerschaft Sicherung der Ehegatten soll sollte sowie sozialen Sicherung Standesbeamten Stimmen zugestimmt Teilbericht Thesen Todeserklärung Unterhalt Unterhaltsanspruch Unterhaltsrechts Verlobten vermögensrechtlichen Versicherung Versicherungspflicht Versorgungsanwartschaften Vorschriften wegfallen Zivilehe Zugewinnausgleich zustehen

Bibliographic information