archiv fur das studium der neueren sprachen und litteraturen (Google eBook)

Front Cover
1883
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Common terms and phrases

Popular passages

Page 463 - Buch, Von Nostradamus' eigner Hand, Ist dir es nicht Geleit genug ? Erkennest dann der Sterne Lauf, Und wenn Natur dich unterweist, Dann geht die Seelenkraft dir auf, Wie spricht ein Geist zum andern Geist.
Page 465 - Dem Herrlichsten, was auch der Geist empfangen. Drängt immer fremd und fremder Stoff sich an; Wenn wir zum Guten dieser Welt gelangen, Dann heißt das Beßre Trug und Wahn.
Page 247 - Ein neues Lied wir heben an"; auf ähnliche Art beginnt noch Vers und Tonweise: „Nun wollen wir aber heben an das Best, das wir gelernt han", oder: „Nun wollen wir aber heben an vom Tannhäuser zu singen" usw Aufser dem gesunden Streben nach dem Volkstümlichen gab zu diesen Umwandlungen die Absicht Anlafs, bekannte und beliebte Melodien für den geistlichen Gesang zu gewinnen. Ein weiterer Zweck war, durch solche Einkleidung dem geistlichen Inhalte beim Volke leichteren Eingang zu verschaffen....
Page 138 - Ungefähr auszuschließen, alles, was geschieht, so geschehen zu lassen, daß es nicht anders geschehen können: das, das ist seine Sache, wenn es in dem Felde der Geschichte arbeitet, um die unnützen Schätze des Gedächtnisses in Nahrungen des Geistes zu verwandeln.
Page 13 - They say this town is full of cozenage ; As, nimble jugglers that deceive the eye, Dark-working sorcerers that change the mind, Soul-killing witches that deform the body, Disguised cheaters, prating mountebanks. And many such-like liberties of sin : If it prove so, I will be gone the sooner.
Page 142 - Aber ich bitte dich, Freund, was kann denn dieser Misere Großes begegnen, was kann Großes denn durch sie geschehn?" „Was? Sie machen Kabale, sie leihen auf Pfänder, sie stecken Silberne Löffel ein, wagen den Pranger und mehr." „Woher nehmt ihr denn aber das große gigantische Schicksal, Welches den Menschen erhebt, wenn es den Menschen zermalmt?
Page 31 - Über meinem Gebet langsam bei mir vorbei. Aber, mit den erwachten Ersten Strahlen des Morgens, kam Eine Stimme zu mir; sanft wie die Frühlingsluft Weht die Stimme mich an, und mein getröstet Herz Schlug im Busen gelinder Und die Thränen versiegten schnell: Die, um welche du batst, ist dir von Gott geschenkt! Aber dir nicht allein. Auch der verkehrten Welt Soll ihr lehrendes Leben Lang die sichtbare Tugend sein!
Page 3 - A pleasant and fine Conceited Comoedie, taken out of the most excellent wittie Poet Plautus : Chosen purposely from out the rest, as least harmefull, and yet most delightfull.
Page 165 - Untersuchung ergaben, daß beide durch getrunkenes Gift vom Leben gekommen waren. Man spricht von einem Liebesverhältnis, welches der Vater des Majors, der bekannte Präsident von Böller, zu beseitigen versucht habe. Das Schicksal des wegen seiner Sittsamkeit allgemein geachteten Mädchens erregt die Teilnahme aller fühlenden Seelen.
Page 2 - THE writer hereof (loving Readers) having diverse of this Poettes Comedies Englished, for the use and delight of his private friends, who in Plautus owne words are not able to understand them : I have prevailed so far with him as to let this one go farther abroad, for a publike recreation and delight to all those, that affect the diverse sorts of bookes compiled in this kind, wherof (in my judgment) in harmelesse mirth and quicknesse of fine conceit, the most of them come far short of this.

Bibliographic information