Vom Schilling zum Euro: wirtschaftspolitische Aspekte des Übergangs

Front Cover
Heinz Handler
Bundesministerium für Wirtschaftliche Angelegenheiten, Sektion Wirtschaftspolitik, 1997 - European Union - 178 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort l
1
Voraussetzungen für die Teilnahme an der WWU
7
Beziehungen zwischen Mitgliedern und
16
Copyright

4 other sections not shown

Common terms and phrases

Absatz Abwertung allerdings Anpassung Artikel 109 Banknoten und Münzen bestehenden bestimmte Binnenmarkt BREUSS CLEMENT/HAMMERER currency daher Defizit deutschen Deutschland dritten Stufe economic Einführung des Euro einheitliche Währung Einheitswährung Entscheidung erst ESZB EU-Staaten Euro-Einheit Europäischen Kommission Europäischen Rates Europäischen Union europäischen Währung Europäischen Währungsunion Europäischen Wirtschafts Europäischen Zentralbank European Finanzpolitik fiskalischen Fiskalpolitik Geld Geldillusion Geldpolitik gemeinsamen Währung Glaubwürdigkeit große Hartwährungspolitik höhere Inflation Inflationsrate Instrument Integration Italien Jahren könnte Konvergenz Konvergenzkriterien Kosten Kriterien kurzfristig Länder langfristig lich Maastricht Maastricht-Kriterien Maastricht-Vertrag Maßnahmen Mitglieder möglich monetary union muß Nachteile nationale Währungseinheit nationalen Währungen NECK Nichtteilnahme nominelle ökonomischen optimalen Österreich politischen Preisstabilität realen Rechtsinstrumenten Referenzwert rung rungsunion Schilling Schocks Sicht soll sollte Staaten stabile Stabilität des Euro Stabilitätspakt STREISSLER Stufe der WWU teilnehmenden Mitgliedstaaten TICHY Übergang Umrechnungskurse Umstellung unsere Verordnung Vertrag Vertrag von Maastricht Volkswirtschaft Vorteile Wäh Währung Währungspolitik Währungsraum Wechselkurse Wechselkursmechanismus Wettbewerbsfähigkeit wichtige WINCKLER Wirtschaftspolitik WWU3 Zinssätze

Bibliographic information