Katharinenhospital Stuttgart: 150 Jahre

Front Cover
Archiv der Stadt, 1977 - Hospitals - 179 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Kurt Leipner Zur Gründung des Katharinenhospitals
2
Helmut Franke 150 Jahre Administration im Katharinenhospital
11
Erich Hartmann Das Katharinenhospital im Rahmen des Stuttgarter
22

18 other sections not shown

Common terms and phrases

Ambulanz April Arzt Ärztlicher Direktor Assistentinnen Aufgaben Augenklinik Ausbildung Behandlung Bereich besonders Betrieb Betten Blutzentrale Chefarzt Chirurgischen Chirurgischen Klinik damals Diätschule durchgeführt Einrichtung Einsatz Elektronik Endoskopie Entwicklung erforderlich erste Frauenklinik Furtbachkrankenhaus Gemeinderat Gesichtschirurgie großen Hans-Sachs-Haus Haus Herz HEUCK heute Hilfe Hochdruckkrankheiten Hospitals Innere Medizin Jahre Januar Juli Juni kardiologische Kathari Katharinenhospital Katharinenhospitalverwaltung kenhaus Klinik Klinik des Katharinenhospitals Klinisch-Chemischen Instituts klinischen konnte KONSTANTIN CRETIUS Kranken Krankenanstalten Krankenhaus Bad Cannstatt Krankenhausbedarfsplan Krankenhausträger Land Lehranstalt Leitung lich März Maximalversorgung medizinisch-technische medizinisch-technische Assistentinnen Medizinischen Klinik Menschen Mitarbeiter modernen möglich muß nenhospital Neubau neue Neurochirurgische Neurochirurgische Klinik Neuroradiologische Abteilung Niere notwendig November Nuklearmedizin Oberarzt Oktober Olgahospital operativen Pathologisches Institut Patienten PROF Radiologie Röntgeninstitut sche Schule Schwestern September sowie SPANG spital Stadt Stuttgart Stetten im Remstal Strahlenklinik Strahlentherapie Stuttgarter Krankenhäuser tätig Technik technischen Technologien therapeutischen Unfallchirurgie Universität Universität Stuttgart unseres Untersuchungen Urologische Urologische Klinik Verbesserung Versorgung Verwaltung Verwaltungsdirektor wieder Württemberg Zentrale Zentrum für Innere Zusammenarbeit

Bibliographic information