Als die Götter noch jung waren: namenkundliche Untersuchungen zur Nibelungensage

Front Cover
Rhombos-Verlag, 2003 - Gods - 340 pages
1 Review

From inside the book

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Für mich ist es eine hochinteressante Veröffentlichung. Was für mich persönlich etwas hinderlich ist, sind die Bezüge und unfangreichen Zitate von mir unbekannten Namen. Vom Autor selbst bekam ich bei meiner Beschwerde allerdings geraten, die Namenzitate erst einmal zu "überlesen". Das hat mir wirklich geholfen. Was mir wirklich besonders interessant vorkommt, ist die Datierung der Ursprünge der Nibelungensage durch den Autor Norbert Lönnendonker in die vorrömische Eisenzeit und dort besonders in die Früh-La-Téne-Periode, wie der Autor sie nennt. Dies korrespondiert erstaunlicherweise mit dem Inhalt eines Artikels (Titel: Warum nennen wir ihn nicht einfach Dietrich?) des Prof. für keltische Archäologie, Raimund Karl (University of Bangor, Wales), in welchem der Ursprung dieser Sage(n) in die Späthallstadtzeit gelegt wird. Weiter ist sehr interessant die Ursprünge Drachensage und des gemein-kelto-germanischen Eberkults mit der Erbkrankheit x-chromosomal rezessive Ichthyose zu verbinden, einer Erbkrankheit an welcher - nach Ansicht des Autors - auch einige der Könige aus dem Geschlecht der Merowinger gelitten haben. Nach Ansicht des Autors belegen die Literaturhinweise auf die besondere Haut der Merowinger, die Gestaltung kleiner nordischer Bronzegüsse des germanischen Gottes Freyr (Stehenlassen der durch die Abdrücke der Sandkörner strukturierten Gusshaut auch auf der Vorderseite der Figürchen) und der Beiname der sekundären Göttin Freyja (Hörn), dass auch in der skandinavischen Göttersage die besondere Form der Haut, welche auch der Held Siegfried gehabt haben muss, dass diese Erbkrankheit (und vielleicht andere Formen der Hyperkeratosen) in den Mythos eingewandert sind, was sich besonders in der Thidrekssaga zeigt. Nörvenich, den 26.12.2007 Bitronik, A. G. 

Contents

Inhaltsverzeichnis
13
Namen von Germanen keltisierten Germanen Kelten und Hunnen
33
Gewässernamen
59
Copyright

13 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information