(Volksschul-) Lehrerausbildung in Bulgarien im 20. Jahrhundert

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 30, 2010 - Education - 123 pages
0 Reviews
In meiner Arbeit mit dem Titel "(Volksschul-) Lehrerausbildung in Bulgarien im 20. Jahrhundert" beschäftige ich mich mit der Frage, wie hat sich die Volksschul-lehrerausbildung im 20. Jahrhundert in Bulgarien entwickelt und welche pädagogische Strömungen und Ideen auf die Lehrerausbildung wirkten. Am Ende des 19. und am Anfang des 20. Jahrhunderts verbreiteten sich in Europa und in den USA die neuen Reformideen. Ob sie in Bulgarien eingeführt hatten oder hat die bulgarische Lehrerausbildung ein eigener Weg gefunden und die Reformideen nur eine isolierte Erscheinung blieben, versucht diese Arbeit mehr zu erörtern. Die Grundlage des Kapitels über das bulgarische Bildungswesen nach der Befreiung bilden die Strukturen den Volkschulwesen, das Mittelschulwesen und das Hochschulwesen, die die wichtigsten Tendenzen der bulgarischen Lehrerausbildung aufweisen. Die Lehrerbildung wurde innerhalb der Bildungsstruktur und Gesetzgebung des Bildungssystems in angegebenen Zeitraum organisiert. Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit der pädagogischen Ausbildung in Bulgarien in der Zeit von 1878 bis 1944, wobei die Ausbildung der Elementarvolksschullehrer, der Progymnasiallehrer und der Gymnasiallehrer erläutert wird. Die Autorin dieser Arbeit vertritt die These, dass an der Pädagogischen Schulen einerseits die Elementarvolksschullehrer ausgebildet wurden, sowie andererseits die herbartianischen Ideen am meisten verbreitet wurden. Es wird versucht, schon in diesem Abschnitt die Wirkung herbartianischer Pädagogik auf die pädagogische Ausbildung in Bulgarien aufzuzeigen. Es wird den Herbartianismus in Bulgarien angezeigt sowie die Etappen und Richtlinien der herbartiansichen Pädagogik. Der Herbartianismus wird sowohl als pädagogischer Strömung als auch Praxis in der Lehrerausbildung erörtern, die als parallele Prozesse mit der Kritik am Herbartianismus und Formalstufentheorie in Bulgarien verliefen. Es gibt kein anderes System in Bulgarien, das so verschiedener wissenschaftlicher Diskussionen und Auseinandersetzungen in den Periodika und unter der Lehrerschaft ausgelöst hat, wie der Herbartianismus. Deswegen will die vorliegende Arbeit dazu beitragen die Rezeption und Wirkung der Pädagogik Wilhelm Reins auf der Lehrerausbildung in Bulgarien mehr zu erläutern.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information