Jean André Deluc (1727-1817): protestantische Kultur und moderne Naturforschung

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2010 - Religion - 280 pages
0 Reviews
English summary: The biography of the leading 18th century physicist Jean Andre Deluc provides unexpected insights into main European centres of learning where Calvinist values shaped natural philosophy in an ever-changing atmosphere of democratic revolutions. German text. German description: Der bekannte Genfer Naturforscher Jean Andre Deluc wirkte als Physiker, Meteorologe, Geologe und Literat in maageblichen Zentren europaischer Gelehrsamkeit des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Aufgrund seiner politischen Rolle als Anfuhrer der demokratischen Unruhen im Genf Rousseaus und Voltaires und seiner Leistung zur Standardisierung von Barometer und Thermometer und ihrer Anwendung in der Hohenmessung wurde er europaweit beruhmt. In Delucs Forschung spiegeln sich genuin protestantische Werte ebenso wie politische Gegensatze im revolutionaren Europa. Im Zentrum eines Netzwerks von Naturforschern, Theologen und Literaten profilierte sich Deluc als Verfechter innerchristlicher Toleranz und zunehmend als Gegner der Aufklarung. Marita Hubner zeichnet das Profil eines Calvinisten, der Modernisierungen kritisch gegenuberstand und doch bis ins hohe Alter fuhrend an der Entwicklung von Technologie und Naturforschung beteiligt war.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort und Dank
9
Genf
33
Paris
65
Copyright

9 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information