"Wir wollen keine Paradetruppe, wir wollen eine Kriegstruppe--": die reformorientierte Militärkritik der SPD unter Wilhelm II. 1890-1913

Front Cover
SH-Verlag, 2004 - Germany - 284 pages
0 Reviews
Sozialdemokraten haben vor dem 1. Weltkrieg nicht nur eine ins Leere gerichtete Fundamentalkritik am wilhelminischen Militarismus geübt - wie die bisherige Forschung nahelegt -, sondern auch ernsthaft konstruktive und reform-orientierte Militärkritik. In der Absicht, dem konservativen Militarismus den Todesstoß zu versetzen, beteiligten sie sich vor 1914 zunehmend an dem öffentlichen "Kriegsmäßigkeits"-Diskurs, was sich angesichts der angespannten innen- wie außenpolitischen Lage als ein schwerer taktischer Fehler erweisen sollte. Die Dissertation von Bernhard Neff leistet einen Beitrag zur Auflösung der vermeintlichen Widersprüchlichkeit zwischen unversöhnlicher Militarismuskritik der SPD einerseits und deren zunehmender Integration in das Kaiserreich andererseits.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
9
Voraussetzungen der Kritik Ende des 19 Jahrhunderts
27
Jena oder Sedan? 19001906
95
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information