Mathematische und mikroskopisch-anatomische Studien über Blattstellungen nebst Betrachtungen über den Schalenbau der Miliolinen (Google eBook)

Front Cover
Fischer, 1907 - Leaves - 331 pages
1 Review
  

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

This rating is not about the work itself (which has periodically been reinvented for 100 years), but the google book rendition. Two MAJOR problems: 1) Most of the (fundamental) figures at the end are not reproduced - presumably printed on folded pages. 2) no plain text version that I could access to.... Very disappointing . This work is seminal. 

Common terms and phrases

abgerollten Abszissenachse Abweichungen Achse ähnlichen Punktsysteme ähnlichen Systeme tangierender Änderung angetroffen Anlegung Ansatzstellen antidrom aufeinander folgende Glieder beiden bemerken Beobachtungstatsachen besitzen bestimmten Betrachtungen Beziehung bilden Blatt Blattbasen dargestellt dekussierten denjenigen Divergenz dreizähligen Kontakt Ebene einander einfachen Embryonalkammer Erklärung Faktor Fall findet fläche Folioiden Formel geometrische Reihe gleich Gleichung graphischen Darstellung große Hauptreihe homodrom horizontale Projektion jüngsten Anlagen Kapitel Kegelfläche Keimpflanze Kettenbruch kleiner konforme Abbildung konstante Blattstellung Konstruktionen Kontaktfälle Kontaktspiralen Kotyledonen Kreiskegelfläche Kreiskonstruktionen Kreiszylinderfläche Kugeln Kugelsäulen Kurve läßt Leitstrahl Limitdivergenz Linien logarithmische Spirale Miliolinen möglich muß Nebenreihe Parabeln Pflanze Punkte Punktsystem Querschnitt Quirl rechtwinkligen Kontakt Regelmäßige Systeme tangierender regelmäßigen Kreissystemen Reihe Sarkode Scheitel Scheitelwinkel Schnitt Schraubenlinie seitlicher Organe siehe sodaß Spiralscharen Sprossungen Stellung Stengel Strahlenbüschel System Systeme tangierender Kreise Tabelle Tafel takt Teil Tragblatt Übereinstimmung Übergang unserer Figur Vegetationspunkt Vergr Verschiebungskurven verschiedenen vertikal w-zeilige Weise Werte wieder Winkel Zahl Zeichnung zeilige Spirale Zentrum zwei zweiten zweizähligen Zylinderfläche

Popular passages

Page 92 - ... along opposite sides of a stretched india-rubber band. Give the band a slight twist, to determine the direction of twist in the subsequent contraction, and then relax tension. The two rows of spheres will roll up with a strong twist into a tight complex order, which, if the spheres are attached in close contact with the axis, will be nearly the order ^, with three steep spirals. If the spheres are set a little away from the axis, the order becomes condensed into (nearly) £, with great precision...
Page 228 - Divergenzen wirklich genau 2/5 oder 3/8 betragen, lässt sich in den wenigsten Fällen beweisen. Streng genommen kann nur von einer Annäherung an diese einfachen Brüche durch nachträgliche Drehung die Rede sein; eine solche findet allerdings unzweifelhaft statt, da die Endknospe bekanntlich stets höhere Divergenzen aufweist; mir ist aber nicht bekannt, in welches Stadium der Entwickelung sie fällt.
Page 228 - Es wäre ja denkbar, dass dergleichen Drehungen erst ziemlich spät durch die widerstandsfähigen Elemente der Blattspuren und der begleitenden Collenchymstränge bewirkt würden, indem die in der Längsrichtung zusammenhängenden Strangsympodien sich in Folge der Zugspannung, der sie jedenfalls ausgesetzt sind, möglichst longitudinal stellten, in ähnlicher Weise also, wie ich es oben für die vorspringenden Rippen angedeutet habe.
Page 227 - ... Kreuzung der Zeilen daher auch keine Divergenzen, welche durch einen Näherungsbruch bezeichnet werden könnten. Es handelt sich also wirklich nur um eine arithmetische Besonderheit der Hauptreihe. Es erübrigt jetzt noch den Einwand zu berücksichtigen, warum denn die Divergenzen...
Page i - Mathematische und mikroskopisch-anatomische Studien über Blattstellungen nebst Betrachtungen über den Schalenbau der Miliolinen.
Page 92 - Take a number of spheres (say oak-galls) to represent embryoleaves, and attach them in two rows in alternate order (1/2) along opposite sides of a stretched india-rubber band. Give the band a slight twist to determine the direction of twist in the subsequent contraction and then relax tension. The two rows of spheres will roll up with a strong twist into a tight complex order, which if the spheres are attached in close contact with the axes will be nearly the order 1/3, with three steep spirals.
Page 230 - ... asse foglifero, sono organi centrali ed apicali, coaliti nella loro regione basale in un pseudoasse o fillopodio. Il così detto sistema assile o caulino non è altro che un aggregato di fillopodi La foglia riesce pertanto il principale termine di distinzione tra le piante superiori e le inferiori. È il carattere differenziale per eccellenza, che separa le angiosperme, le...
Page 92 - ... with great precision and stability. And it appears that further contraction, with increased distance of the spheres from the axis, will necessarily produce the orders (nearly) |, -j^, -^-, &c. in succession, and that these successive orders represent successive maxima of stability in the process of change from the simple to the complex.
Page 93 - ... habe, sollte bloss dazu dienen, die thatsächlich auf der Cylinderfläche zu beobachtenden Stellungsänderungen auf einem eben gelegten Stück derselben zur Anschauung zu bringen. Ich habe übrigens seitdem einen aus Kugeln bestehenden Apparat construirt, welcher die Form cylindrischer Organcomplexe besitzt und die in Rede stehenden Verschiebungen innerhalb gewisser Grenzen naturgetreu darzustellen gestattet.
Page 206 - ... zweizeilige Blattanreihungen. Alle diese Verhältnisse finden sich bei den Monokotylen ebenso ausgeprägt wie bei den Dikotylen, wenn auch der eine oder andere specielle Fall, der bei jenen vorkommt, an diesen sich nicht findet oder noch nicht beobachtet worden ist. Die morphologische Natur der den Vegetationskegel umfassenden Blattflanken kann für die Anlagebedingungen der Neubildungen von keiner Bedeutung sein, deshalb ist es gleichgültig, ob dieselben später zu einer wirklichen Scheide...

Bibliographic information