Basler Taschenbuch, Volume 11 (Google eBook)

Front Cover
Wilhelm Theodor Streuber, Daniel Albert Fechter
Schweighauserische Verlagsbuchhandlung., 1863 - Basel (Switzerland)
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Popular passages

Page 143 - Wurmessige von .ihnen aus der Stadt und dem Land fliehen, daß es dann nicht .ihres Erduldens wäre, solche Zahlung zu erstatten. Also war,tet man der Zahlung, und sobald die beschickt und die Knechte .um ihren ausstehenden Sold vernügt werden, achten wir, daß .man denn den nächsten wiederum heimziehen werde; denn der .Herzog ist sast arm und hat die Knechte in die Länge nicht .weiter zu besolden.
Page 145 - Gn. Herren, unser heiliger Vater der Papst, desgleichen der „Vieerey (Vieekönig) von Hispania haben sich gegen dem Herzog .rboten, ihm einen reisigen Züg zu schicken, und «klagt sich „der Bieerey zum höchsten, daß er nicht hat mögen bei der „Schlacht sein und man sein nicht gewartet hat. Solches hat „der Herzog den Eidgenossen auch angebracht. Ist durch sie „beschlossen, daß man mit des Papstes 3üg nichts wolle zu „schaffen haben, er möge uns aber wohl Geld dasür schicken.
Page 91 - des Kriegsglücks die Schweiz ihre Verpslichtungen ersüllen werde. „Da wir zur Mittheilung unserer Ansichten ausgesordert, und „nachdem von Herrn Wyß die Lage der Schweiz und die Noth„wendigkeit eines Desensiv-Systemes sehr wohl war auseinander „gesetzt worden, schien es mir Pflicht zu sein weiter zu gehen „und zu zeigen, daß die Schweiz mit unermeßlichen Anstrengun„gen eine sehr große Verpflichtung übernommen, daß ich mich „überzeugt halte, daß sie ihre Zusagen halten werde,...
Page 95 - Ich konnte mich nicht enthalten gegen diese Darstellung Vor„stellungen zu machen und uns die Ehre einer solchen Auszeich„nung ehrerbietigst zu verbitten, sodann zu beweisen, daß man „ausnehmend viel von uns verlange, daß kein Staat in unserem „Verhältnisse Truppen ausstelle und erhalte, und daß dieses...
Page 146 - Obgleich die Eidgenossen im Lande Meister waren, war es doch mit der Sicherheit noch schlimm bestellt. Denen von Uri, von Unterwalden, von Freiburg, von Solothurn, von Wallis wurden von herumschweisenden sogenannten „Stradioten" Boten erstochen und ihres Geldes beraubt; einem Urner Boten waren 200 Goldstücke abgenommen worden. Als nun die beiden Boten von Freiburg und Solothurn von solchen Stradioten erstochen worden waren, war es nahe daran, daß unter den erbitterten Eidgenossen ein Ausruhr...
Page 99 - Pidon es thut, es wird doch nicht geleugnet werden können, daß durch diese Convention einerseits der Schweiz die Lasten und Drangsale des Durchmarsches von 1813 erlassen blieben, und daß ihr anderseits nach beendigtem Kriege Zugeständnisse sind gemacht worden, was bei einem erzwungenen Durchmarsche nicht der Fall gewesen wäre.
Page 54 - seine Drohung überhört wurde. „In dieser Stimmung genehmigte der Congreß den Entwurs „der Commissinn, wie solcher von Copodistria abgesaßt worden, „in einer einzigen Sitzung und nöthigte uns zu einer schleunigen „Abreise, um das Eindringen Napoleons in die Schweiz zu verhindern, denn Niemand träumte, daß der Held nach Paris „sich wenden und ohne Schwertstreich die Legitimität „verdrängen würde.
Page 65 - puissanoos oonliss«n" gesprochen hätten. Die Allianz habe mit dem Frieden ausgehört; es gebe daher keine Alliirten mehr, belehrte er sie. Die Gesandten, sürchtend, durch die Zurücksetzung Frankreichs könnte ein neuer Verzug in den Gang der Angelegenheiten kommen, beeilten sich die Minister zu ersuchen, auch diese Macht zur Theilnahme an den Verhandlungen einladen zu wollen. In der zweiten Commissionssitzung war der Herzog von Dalberg als Vertreter von Frankreich anwesend.
Page 128 - Feinde vor der Stadt zu sinden, aber es war umsonst." Ueber die Roth der Eidgenossen am Samstag und Sonntag berichteten die Hauptleute von Bern, welche am Sonntag gegen Abend in Novara ankamen, noch an demselben Tage Abends 9 Uhr an Schultheiß und Rath : „ Wir haben die Euern, „so zu Novara gelegen sind, erlöst aus großer Noth, welche sich „gehalten haben als sromme, ehrliche, biderbe Leute und Euern „Gnaden große Ehre eingelegt haben, denn sie an dem härtesten „Stand sind gewesen."....
Page 123 - Menge Geschützes nach und umlagerte Nooara*). Die Franzosen hatten den Plan, im Einverständniß mit den Abtrünnigen im Mailändischen, den Herzog hier, wie vor dreizehn Iahren seinen Vater, in ihre Gewalt zu bekommen.") Nachdem unterdessen bestimmtere Nachrichten über den Zustand der Dinge in der Lombardei und die bedrängte Lage des Herzogs über die Alpen gekommen waren, hielt die Tagsatzung den Zuzug der 4000 nicht sür hiureichend und beschloß einen zweiten Zug von ungesähr 8000 Mann nachzusenden.

Bibliographic information