Friedrich Nietzsche und Giorgio de Chirico - ein Versuch über die Kunst der anderen Moderne

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 19, 2006 - Foreign Language Study - 11 pages
0 Reviews
In Turin, jener "stillen und aristokratischen Stadt", erlebt Nietzsche den schönsten Herbst seines Lebens - und zugleich den letzten vor seinem endgültigen Zusammenbruch im Januar 1889 und der damit einsetzenden geistigen Umnachtung. Über zwanzig Jahre später verbringt der Maler Giorgio De Chirico ebenfalls eine kurze Zeit in Turin und erhält dort die Inspiration zu seiner Piazze d'Italia-Serie. Er überträgt gewissermaßen die vornehmlich in Nietzsches Ecce homo vorgefundenen Sprachbilder und Stadtbeschreibungen des Philosophen in die Malerei und kreiert so einen ganz neuen Kunststil: die pittura metafisica - oder, anders ausgedrückt: die "Kunst der anderen Moderne", einer Moderne jenseits des avantgardistischen "Mainstreams" seiner Zeit...

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information