Metropolen im Wettbewerb: Tertiärisierung und Dienstleistungsspezialisierung in europäischen Agglomerationen (Google eBook)

Front Cover
LIT Verlag Münster, 2005 - Cities and towns - 183 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Metropolen im europäischen Städtesystem eine Einführung
11
Forschungshypothesen und ziele
15
Annäherung an ein mehrdeutiges Etikett zur Definition des Metropolenbegriffes
18
Die Metropole als Forschungsgegenstand der vergleichenden Stadtgeographie
24
Theorien und Konzepte zur Stadtsystemforschung
33
Überlegungen zum Konzept der Dienstleistungsspezialisierung
58
METHODISCHE GRUNDLAGEN
65
Zur Frage der Abgrenzung der Untersuchungseinheiten
67
PERSPEKTIVEN DER VERGLEICHENDEN METROPOLENFORSCHUNG
127
Weiterführende Überlegungen zur Tertiärisierung und Spezialisierung europäischer Agglomerationsräume
129
Zusammenfassung
137
Literaturverzeichnis
142
ANHANG
169
Verzeichnis der Tabellen
170
Verzeichnis der Abbildungen
171
Verzeichnis der Abkürzungen
172

Die Problematik der Datenquellen
75
Dienstleistungen Begriff und Systematik
80
Raumbasiseinheiten und Variablenauswahl der projektbezogenen Datenbank
88
EMPIRISCHE BEFUNDE
99
Die europäischen Dienstleistungsmetropolen der 1990er Jahre
101
Die Dienstleistungsspezialisierungen
108
Zur Typisierung von Dienstleistungsmetropolen
117
Europäische Dienstleistungsmetropolen nach ihrem Beschäftigtenanteil im Tertiären Sektor
173
MarktmäBige und nicht marktmäßige Dienstleistungen im Vergleich n92
176
Veränderung der Gesamtbeschäftigung und der Dienstleistungsbeschäftigten seit den 1980er Jahren
178
Dienstleistungsspezialisierte Metropolen Basis für die Typisierung n103
181
Die Untersuchungseinheiten
183
Copyright

Common terms and phrases

Abgrenzung Agglomerationen Agglomerationsräume Analyse Ansatz Anteil aufgrund Bedeutung Bereich Beschäftigten Beschäftigtenzahlen Blauen Banane Bratislava BRUNET Brüssel CATTAN CHESHIRE CHRISTALLER city Datenbank Definition development Dienstleistungen Dienstleistungsbeschäftigte Dienstleistungsspezialisierungen Dynamik Economic Einheiten Einwohnern empirische Entwicklung erst Europäische Kommission europäischen Agglomerationen europäischen Städtesystem Europäischen Union europäischer Dienstleistungsmetropolen europäischer Städte European Cities EUROSTAT Finanz FRIEDMANN funktionalen Funktionen Gemeinden Geographische Gleichzeitig Global Global City Globalisierung großen Großstädte Growth HALL Handel harmonisierten Hauptstädte Hierarchie Hrsg Indikatoren innerhalb internationalen Jahren Karte Kontext Konzentration Konzept London Luxemburg marktmäßigen Diensten Metropole Metropolis metropolitan nationalen New York öffentlichen ökonomischen Österreichischen Paal Paris Planning politischen Press Rahmen Randstad Holland räumliche Regional Regionen Research Sachgüterproduktion schen sowie Spezialisierung Städtenetze Stadtentwicklung Stadtforschung Stadtgeographie städtischen Stadtökonomien Stadtregionen Standort Statistik Struktur System Tabelle Telekommunikation Tertiären Sektors Tertiärisierung Transport überdurchschnittliche University unternehmensorientierten Untersuchungseinheiten Urban Studies Urban systems Verdichtungsräumen Vergleich Versicherungswesen Wachstum Weltstädte Weltstadthypothese Wettbewerbsfähigkeit Wien wirtschaftlichen Wirtschaftsdienste wobei World Cities Zahl Zentralen Orte Zentren

Popular passages

Page 21 - the metropolis is indisputably a global settlement, an international phenomenon, a nodal point in the international division of labour. It serves multiple social, economic and cultural functions across national and international borders' (Angotti 1993, p. 3). The growth of very large cities is regarded as integrally related to the growing internationalisation of capital in the post-war years, involving the emergence of growing global trade in production and services, articulated around a continually...
Page 21 - It is an expression in geographical space of all these phenomena, and the growth and accumulation of a social surplus unparalleled in world history (ANGOTTI 1993: l ff).

References to this book

Bibliographic information