Mediensprache: eine Einführung in Sprache und Kommunikationsformen der Massenmedien

Front Cover
De Gruyter, 2005 - Language Arts & Disciplines - 486 pages
0 Reviews
Das Buch bietet eine umfassende Einfuhrung in den aktuellen Stand der Medienlinguistik. So werden einerseits grundlegende kommunikationstheoretische Begriffe der Medienlinguistik vorgestellt ("Autor," "Medientext," "Intertextualitat" usw.), andererseits werden - nach einem kurzen historischen Ruckblick - die wichtigsten sprachlichen Phanomene in den heutigen deutschsprachigen Massenmedien Presse, Radio und Fernsehen an aktuellem Beispielmaterial beschrieben (Mundlichkeit und Schriftlichkeit, das sprachliche Profil des "Moderators," mediale Textsorten, insbesondere Nachrichten und ihre narratologischen Aspekte, Standardsprache und Dialekte etc.). Dabei ist auch das Verhaltnis der Sprache zu anderen Zeichensystemen (Bilder, Gerausche) zu berucksichtigen. Ein Ausblick auf die "neuen" Medien soll skizzieren, wie "neue" und "alte" Medien sich zueinander verhalten. Das Buch stellt eine umfassende Neubearbeitung und Weiterfuhrung der zweiten Auflage des Goschen-Bandes "Sprache der Massenmedien" (1990) dar."

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Kommunikationstheoretische Merkmale
1
Historische Aspekte
32
Der Medientext
64
Copyright

12 other sections not shown

Common terms and phrases

References to this book

All Book Search results »

About the author (2005)

Harald Burger ist Ordinarius fur Germanistische Linguistik an der Universitat Zurich.

Bibliographic information