Entwicklungslinien der Erziehungsberatung von den Anfängen bis zu gegenwärtigen Entwicklungen (Google eBook)

Front Cover
GRIN Verlag, Aug 16, 2011 - Education - 21 pages
0 Reviews
„Verwöhne mich nicht! Ich weiß sehr wohl, dass ich nicht alles bekommen kann, wonach ich frage, ich will Dich nur auf die Probe stellen.“, „Sei nicht inkonsequent, das macht mich völlig unsicher und läßt mich mein Vertrauen zu Dir verlieren.“ (vgl.URL: http://www.erziehungsberatung-hessen.de/) Kinder haben Forderungen an ihre Eltern ebenso wie umgekehrt. Jedes Familienmitglied hat seine Rolle, Aufgaben und Funktionen innerhalb der Familiengemeinschaft. Doch wer hilft Kindern, Eltern und Familien, wenn sie diesen Forderungen und Erziehungsaufgaben nicht gerecht werden können? Die Erziehungsberatung bietet, bundesweit und kostenfrei, Eltern und Familien die Möglichkeit sich in (schwierigen) Erziehungsfragen Unterstützung zu holen. Dabei stehen ihnen wissenschaftlich ausgebildete, qualifizierte Fachkräfte zur Seite, die versuchen mittels einer objektiven Einschätzung der Situation, mit der betreffenden Person an unerwünschten Verhaltensweisen und Handlungseffekten, Krisen und Konflikten zu arbeiten. Das vorangestellte Ziel jeder Erziehungsberatung ist die psychische Gesundheit aller Familienmitglieder, „indem sie dazu beiträgt, daß sich junge Menschen ihren Fähigkeiten entsprechend entfalten und aktiv mit den Anforderungen der Umwelt auseinandersetzen können.“ (Abel 1998: 47). Doch wie konnte sich die Erziehungsberatung in unserem gesellschaftlichen System etablieren? Zur Klärung dieser Fragestellung, aus historischer Perspektive, sollen im Verlauf der Arbeit zunächst die Begriffe Erziehung und Beratung definiert werden, um auf den Begriff der Erziehungsberatung schließen zu können und um diesen näher zu bestimmen, so dass die zu betrachtende Kategorie der pädagogischen Beratungsarbeit gegenständlicher wird. Zur Erfassung der historischen Entwicklung der Erziehungsberatung, in ihrer gesamten Komplexität, werden anschließend, im Hauptteil der Arbeit, die Entwicklungslinien der Erziehungsberatung von den Anfängen um die Jahrhundertwende (Kaiserreich/Weimarer Republik) und ihrem Entstehungshintergrund aufge-zeigt sowie die Entwicklungen im Nationalsozialismus bis über die Nachkriegszeit hin zu den 1990er Jahren und heutigen Entwicklungen.
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

1.2 Erkenntnisleitendes 2.3 Erziehungsberatung 3.1 Die Anfängen 3.4 Die gegenwärtigen Abel Anfängen im Kaiserreich Anhang Tabelle Arbeitsweise Ärzte Aufgaben Begriff der Erziehungsberatung Bera Beratungsfachkräfte bestehen chen Entwicklung der Erziehungsberatung Entwicklungslinien der Erziehungsberatung erste Psychologische Klinik Erzie Erziehung und Beratung Erziehungsbe Erziehungsberatung als Institution Erziehungsberatung gesellschaftlich etablieren Erziehungsberatung gilt Erziehungsberatung in Anspruch Erziehungsberatungsstellen in Deutschland Erziehungsberechtigte Erziehungsfragen Erziehungswissenschaft Fachkraft Familienberatung Fokus Fürsorge Fürsorgeerziehung Geschichte der Erziehungsberatung gesellschaftlich etablieren konnte Gesetz Gröning gründete heilpädagogische Beratungsstelle heutigen Entwicklungen Hilfen zur Erziehung Hilfsmaßnahme historischer Perspektive Hornstein hungsberatung Intentionen und Leitgedanken Jahren Jugendämter Jugendhilfe Jugendschutz jungen Menschen Kinder und Jugendliche KJHG entspricht klinisch Kontinuität Leitgedanken der früheren lich Lightner Witmer Menne Modernisierungsprozessen möglich Müller/Mollenhauer Nationalsozialismus Nationalsozialisten NS-Zeit pädagogischen Beratung Pennsylvania Poliklinik Probleme Problemstellung der wissenschaftlichen Profession der Pädagogik Prozent Psychiater Psychoanalyse Psychoanalytisches Psychological Clinic Reichsjugendwohlfahrtsgesetz RJWG Schaub SGB VII sowie Sozialarbeit soziale System etablieren tungsstellen unserem Verwahrlosung Vossler wachsende Beratungsbedarf Weimarer Republik Zenke Ziel

Bibliographic information