Geschichte der Physik: Vorlesungen gehalten an der Universität zu Berlin (Google eBook)

Front Cover
Verlag von Johann Ambrosius Barth, 1879 - Physics - 937 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 887 - ... Elektricität, eine Electricitas vindex. Diese Electricitas vindex war es, die zuerst den grofsen Physiker auf die Bühne der Wissenschaft brachte, der später durch seine wichtigen Entdeckungen dem Studium der Elektricität einen nicht entfernt geahnten Impuls und Umfang geben sollte, Alexander Volta nämlich. Er läugnete, dafs ein erregter Isolator seine Elektricität bei der Verbindung mit einem Leiter an diesen abgebe, und bei der Trennung beider wieder ergriffe, und behauptete dagegen,...
Page 341 - Streifen, die sich nach Verschiedenheit der Gestalt des letzteren entweder in die Länge ausbreiten oder gekrümmt erscheinen. Und so wie jene kreisförmigen Wellen nichts anderes sind als angehäuftes Wasser, um welches sich auf beiden Seiten eine Furche hinzieht, so sind auch die glänzenden Streifen nichts anderes, als das Licht selbst, das durch eine heftige Zerstreuung ungleichmäfsig vertheilt, und durch schattige Intervalle getrennt wird.
Page 268 - Anspruch machen kann , so ist sie unbedenklich keinem andern als Galilei zu ertheilen. Denn er hat den Grund zu der wissenschaftlichen Mechanik gelegt, die alle übrigen Theile der Physik mehr oder weniger als Nerv durchzieht.
Page 726 - ... Grabe mit demselben. Was die tägliche Veränderung der magnetischen Deklination betrifft, so entdeckte sie Graham im J. 1722, als er eine 12 Zoll lange Magnetnadel, die auf einem Hütchen schwebte und mit einem Limbus versehen war, der ihre Lage bis auf 2 Minuten festzustellen erlaubte, längere Zeit beobachtete. Dabei fand er die Lage der Nadel innerhalb einer gewissen Gränze nicht nur von Tag zu Tag, sondern auch von Stunde zu Stunde eines und desselben Tages verschieden. Er setzte die Beobachtungen...
Page 151 - Die Sonne geht auf und geht unter und läuft an ihren Ort, daß sie wieder daselbst aufgehe. Der Wind geht gen Mittag und kommt herum zur Mitternacht und wieder herum an den Ort, da er anfing. Alle Wasser laufen ins Meer, doch wird das Meer nicht voller; an den Ort, da sie her fließen, fließen sie wieder hin.
Page 11 - Dtttens in dem Nachweise bekannter Thatsachen bei den Alten so überaus glücklich erscheint, er doch nicht eine einzige neue zu seiner Zeit noch unbekannte bei ihnen aufzufinden weifs, wie wenn die Alten genau soviel gewulst hätten und nicht mehr als die neueren Physiker im J.
Page 147 - ist und bleibt ein hell leuchtendes Gestirn am Firma»ment der Wissenschaft; allein es ging zu einer Zeit auf, wo der »Horizont noch mannigfach von Nebeln umdüstert war. . . . Das ptole»maeische Weltsystem war zu alt und stand zu sehr in Ansehen, um »auf einmal verdrängt werden zu können.
Page 575 - Beifall fand. Es wird noch in der Bibliothek der Roy. Soc. aufbewahrt und führt die Inschrift: Invented by Sir Isaac Newton and made with his own hands 1671 . Zur Zeit der Uebersendung dieses Instruments, das auch nur kleine Dimensionen hatte, war Newton noch nicht Mitglied der Roy. Society, man ging aber damit um ihn zu wählen, und er sah bescheidenerweise dies Teleskop als Gegenstand der Empfehlung für sich an (§ 275).
Page 35 - ... Wache hielten, ein sternähnliches Licht sich anhängen. Auch auf die Segelstangen und andere Theile der Schiffe setzten sie sich mit eigentümlichem Geräusch, wie Vögel hüpfend von einem Orte zum ändern. Wenn sie einzeln kommen, sind sie verderblich, die Schiffe in den Grund bohrend, und wenn »ie auf den Boden gesunken sind, die Kiele entzündend.
Page 311 - In = -J auf in einem Werke, das leider nicht das Licht der Welt erblickte, wodurch er beinahe um die Ehre der Entdeckung gekommen wäre, denn Descartes, der es kennen lernte und es 1637 in seiner Dioptrik veröffentlichte, galt lange Zeit als Entdecker desselben. Allein Isaak Voss (Vossius geb. 1618 zu Leyden und gest. 1689 als Kanonikus zu Windsor), der gelehrte Kritiker, und Chr. Huyghens, der berühmte Physiker, die beide das Snell'sche Werk im Manuscript gesehen haben, sprechen ohne...

Bibliographic information