"In Einsamkeit und Freiheit?": zur Konstruktion der wissenschaftlichen Persönlichkeit auf dem Weg zur Professur

Front Cover
UVK Verlagsgesellschaft, 2001 - College teachers - 488 pages
0 Reviews
Im Zentrum der Analyse steht der von Professorinnen und Professoren geschilderte Weg zur Professur. Dabei wird deutlich, dass die wissenschaftliche Persönlichkeit nicht" in Einsamkeit und Freiheit"entsteht, indem sie neue wissenschaftliche Entdeckungen macht und geniale Leistungen erbringt. Es sind vielmehr Prozesse der Anerkennung und Zuschreibung, die zum wissenschaftlichen Erfolg führen. Die hierbei selbstverständlich geleistete Konstruktions-arbeit zeigt, wie wissenschaftliche Persönlichkeiten zustande kommen und woran die AkteurInnen und Akteure in der Welt der Wissenschaft glauben. Dabei werden auch jene Mechanismen zutage gefördert, die dazu beitragen, dass es sich bei wissenschaftlichen Persönlichkeiten überwiegend um Männer handelt. Die Analyse wird, um der" biographischen Illusion"des wissenschaftlichen Beobachters zu entgehen, mit einem in Anlehnung an das soziologische Denken Bourdieus entwickeltem Konzept des Verstehens vorgenommen.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
13
TeUl
23
Verstehen als wissenschaftliche Praxis
101
Copyright

11 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information