Menschsein in Beziehungen: Studien zur Rechtfertigungslehre und Anthropologie

Front Cover
Mohr Siebeck, 2005 - Religion - 509 pages
0 Reviews
English summary: In the essays in this volume, most of which are previously unpublished, Wilfried Harle uses reformational theology, in particular Martin Luther's doctrine of justification, applying it to current ideological and ethical debates surrounding the concept of man in our society - including the ethical questions in the field of medicine which are presently the main issues under discussion. The studies focus on what Luther, in reference to Paul (Romans 3:28) called the theological definition of man: that a man is justified by faith (Hominem iustificari fide). Wilfried Harle shows that the anthropological views contained in this definition are correct and are of fundamental importance. German description: Dieser Band enthalt grosstenteils bisher unveroffentlichte Aufsatze von Wilfried Harle, deren Ziel es ist, die reformatorische Theologie, insbesondere die Rechtfertigungslehre Martin Luthers fruchtbar zu machen fur die aktuellen weltanschaulichen und ethischen Auseinandersetzungen um das Menschenbild in unserer Gesellschaft - einschliesslich der (medizin-) ethischen Fragen, anhand deren diese Auseinandersetzungen zur Zeit hauptsachlich gefuhrt werden.Die sachliche Mitte der in diesem Band versammelten Studien lasst sich mit den Worten beschreiben, die Luther im Anschluss an Paulus (Rom 3,28) als die theologische Definition des Menschen bezeichnet hat: dass der Mensch durch den Glauben gerechtfertigt wird (Hominem iustificari fide). Wilfried Harle zeigt auf, dass die in dieser Definition enthaltenen anthropologischen Einsichten auch heute von grundlegender Bedeutung sind.Die Botschaft der Aufsatze lasst sich darum in der These zusammenfassen, dass fur das Menschsein in sozialer und individueller Hinsicht alles darauf ankommt, aus Vertrauen zu Gott als der Macht des Guten leben zu konnen. Dieses Vertrauen ist die Grundlage fur eine sachgemasse und zeitgemasse ethische Orientierung.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2005)

Wilfried Harle, Geboren 1941; Studium der Ev. Theologie in Heidelberg und Erlangen; 1969 Promotion; 1973 Habilitation; Professor fur Systematische Theologie und Ethik in Heidelberg; Vorsitzender der Kammer fur Offentliche Verantwortung der EKD; Mitglied der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages Ethik und Recht der modernen Medizin.

Bibliographic information