Die Aussenpolitik der Tschechoslowakei und die Entwicklung der intenationalen Beziehungen 1946-1947

Front Cover
Oldenbourg, 2003 - Czechoslovakia - 577 pages
0 Reviews
Rüdiger Alte untersucht den außenpolitischen Weg der Tschechoslowakei in den entscheidenden Nachkriegsjahren 1946/47 und legt damit einen neuen Baustein für die Bewertung der internationalen Beziehungen dieser Zeit vor. Eine zentrale Rolle nimmt die Eingliederung der Tschechoslowakei in das osteuropäische Bündnissystem ein. Der Verfasser greift dabei das Problem der "Sowjetisierung" kritisch auf und geht der außenpolitischen Entscheidungsfindung innerhalb der Regierung der Nationalen Front nach. Damit verknüpft ist die Frage nach Motiven, Interessen und Entscheidungsspielräumen der Tschechoslowakei innerhalb der internationalen Politik. Einzelne Kapitel der Marburger Dissertation behandeln, auch auf der Basis von Archivquellen, ausführlich die Konzepte über die Neuordnung Deutschlands, die Pariser Friedenskonferenz (hier vor allem die Ungarnfrage), die Bemühungen um das schließlich gescheiterte französisch-tschechoslowakische Beistandsabkommen und die Absage an den Marshallplan.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information