Vergleichende Märchenforschungen (Google eBook)

Front Cover
Druckerei der Finnischen Literaturgesellschaft, 1908 - Folklore - 200 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

Popular passages

Page ix - Partie heisst es (Tausend und Eine Nacht. Arabische Erzählungen. Deutsch von Max Habicht, Fr. H. von der Hagen und Carl Schall IIP, Breslau 1827, pag.
Page 187 - Er weiss, dass ein braten, der aus den verzehrern des vogels zubereitet wird, dieselbe wirkung hat wie der gebratene vogel selbst, und verlangt, dass die jungen geschlachtet verden, wozu er auch die einwilligung der mutter erhält (?). Die jungen machen sich indes aus dem staube und entgehen auf diese weise dem mordanschlag. Der den kopf gegessen hatte, gelangt in ein reich, wo nach dem ableben des alten herrschers gerade ein neuer gewählt wird.
Page xv - XXXVI (1882). Zeitschrift des Vereins für Volkskunde. Im Auftrage des Vereins herausgegeben von Karl Weinhold.
Page 157 - Gewahrt unter dem linken flügel: „was von mir kommt und von mir geht, im sande rollt und um sich dreht, ist lauter gold", unter dem rechten: wer herz und leber isst, hat jeden morgen hundert taler unter dem kopfe.
Page 166 - Er kauft den vogel und befiehlt ihm dessen köpfehen und herz zu braten. Die söhne des armen essen dieselben und laufen weg. Der das herz gegessen, hat am morgen hundert goldstücke unter dem kopfe, der den kopf: weiss, was die könige denken und was in der welt geschieht. Werden reich. Der das herz gegessen hatte, wird zum könig gewählt. Der bruder bringt ihn aus neid um und nimmt das herz des vogels aus ihm heraus. Der bruder wird zum könig gewählt. Einmal im zorn beginnt er sich zu erbrechen;...
Page 99 - Das mädchen stiehlt die tasche und die wurzel. Ruft mit dem däumling die alte herbei. Diese macht der königstochter die nase krank. Der mann auf, um sie zu heilen. „Sie hätte zweierlei in ihrem hause, das ihr von ,rechtswegen nicht gehöre".
Page 67 - ... bestehen. Die veränderungen in den volksmärchen gehen nach bestimmten gesetzen des denkens und der phantasie vor sich. Eines der gesetze dieser art ist das vergessenwerden eines vorgangs oder gegenstandes, natürlich vor allem eines solchen, der für die totalität der haupthandlung nicht unbedingt notwendig ist. In einer so umfänglichen und ereignisreichen erzählung wie dem märcheu von Aladdin hat dieser faktor einen weiten spielraum. So sind in vergessenheit geraten folgende züge: die...
Page 166 - Verkauft von demselben gelegte eier zu hohem preis auf dem markt, wird reich. Als er auf einer wallfahrt, wird ein jude mit seiner frau bekannt und bittet sie das huhn zu kochen. Der älteste sohn isst den kopf, der mittlere die nieren und der jüngste die leber. Der jude gedenkt die kinder umzubringen. Auf den rat des ältesten, der alles ,weiss, fliehen sie. Essen einen von der mutter geschickten vergifteten kuchen nicht. Derjenige wird" kaiser, welcher am folgenden tag zuerst vor das stadttor...
Page 63 - Sagen, oder friihern schriftlichen Aufzeichnungen, bearbeitete, dass er aber entweder sein Werk nicht vollendete, oder dass ein Theil desselben verloren ging, so dass das Fehlende von Andern bis ins 16. Jahrhundert hinein durch neue Erzahlungen erganzt wurde.
Page xvi - Portngiesen. — c. Spanier. — d. Italiener. — e. Rumänen. G. Litauer und letten. a. Litauer, b. Letten. H. Slaven. a. Grossrussen. — b. Weissrussen. — c. Kleinrussen. — d. Westslaven. — e. Südslaven. J. Indoiranier. a. Indier. — f. Sarten. — g. Zigeuner. K. Kaukasusvölker, a. Nordkaukasier. L. Semiten, a. Syrier. — b. Araber. M.

Bibliographic information