Identitätspolitik: europäische Identität und Landesbewusstsein in Sachsen-Anhalt

Front Cover
Shaker, Feb 2, 2001 - Social Science - 164 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort Seite
5
ldentität Seite
11
ldentitätspolitik Seite
33
Copyright

2 other sections not shown

Common terms and phrases

Anhalt Bayertz Befragten Beispiel besteht bestimmten Bezug Bildung Bundesland Bundesrepublik Bürger/innen Bürgerinnen und Bürger definieren definiert demokratischen deutlich deutschen Deutschland durchaus eben Einheit empirisch Entscheidung Ergebnis erst EU-Erweiterung EURO Eurobarometer Europäer/innen Europäische Kommission europäische ldentität europäische lntegration Europäischen Union Frage fühlen geht gemeinsame Gemeinwesen gerade Gesellschaft gibt Greiffenhagen großen Grundbedürfnis Gründen Gruppe handeln Handlungen Handlungszusammenhang Herrschaft historisch Hrsg identifizieren individuelle insbesondere institutionalisierte Jingtai Jugend Kategorie Keupp Kohäsionsfonds kollektive ldentität Kommunikation könnte Kontext Kultur kulturelle ldentität Land Landesregierung ldentifikation ldentität Europas ldentitätsbildung ldentitätsmanagement ldentitätspolitik Legitimität lndividuen lndividuum lnstitutionen lnszenierung lnteressen lnteressenslage Magdeburger Modell Menschen Metonymie Mitteldeutsche Zeitung möglich nationale Nationalstaaten neue ostdeutschen Ostdeutschland Output Partizipation Personen politische System politischen Akteure Projekt Regel Region regionaler ldentität Sachsen Sachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt-Tag Sinne Situation Solidarität soziale ldentität Staaten Systems Tatsache Teil territorial Umverteilung Unionsbürgerschaft unserem Unterschied verbunden Verfassungspatriotismus Verpflichtung viele Währungsunion Weidenfeld weniger wieder wirtschaftliche Zugehörigkeit Zusammengehörigkeitsgefühl Zusammenhang Zustimmung

Bibliographic information