Die griechischen Dialekte: Eleisch, Arkadisch, Kyprisch. Verzeichnisse zum ersten und zweiten Bande (Google eBook)

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 1889 - Foreign Language Study
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Popular passages

Page i - Die griechischen Dialekte auf Grundlage von Ahrens' Werk: »De Graecae linguae dialectis« dargestellt von RICHARD MEISTER.
Page 142 - Luynes. tion est produite par une fente naturelle qui a précédé le tracé de l'inscription. Le texte n° 7 est sculpté sous le portique : II reproduit les deux premières lignes du texte précédent et le premier mot de la quatrième; les mots étant séparés par des points, il est facile de faire cette constatation. La troisième ligne du n° 6, celle qui est supprimée dans le n° 7...
Page 122 - The whole space occupied is only } x ,*6 inch in dimension, and the characters are rather under ,\ inch high. The shape of the characters is archaic, and that of some of them unique. It seems to read from right to left. At the end of the second line there seems to me to be a nearly obliterated mi . , which I bracket.
Page 231 - Kurion) stammen , von rn 1. zu lesen. Ferner dürfen alle Inschriften, die weder rechtsläufig noch im paphischen Dialekte abgefasst sind, selbst wenn man sie in Paphos gefunden hat, nicht als Quellen des paphischen Dialektes benutzt werden".
Page 142 - Perseutas . . . der Heros war, dem das Denkmal geweiht wurde, geht aus dem hinzugefügten Artikel hervor.
Page 112 - Dieses Bild, welches gegeben und aufgestellt 2 »hat Menahem, der Sohn des Benhodes, des Sohnes des Mena3 »hem, des Sohnes des ' Araq, (ist geweiht) seinem Herrn dem Rassäf 4 »von 'Elijjat, im Monat 'Etanim im Jahre 5 »dreissig XXX der Regierung des Melekjatän Königs « »von Kitti und 'Idjal, weil er hörte (seine) Stimme. Möge er Segen spenden!
Page 113 - Am Tage XVI des Monats Pecalot im Jah2 »re XIX (?) der Herrschaft des Melekjatan , Königs von Kit3 »tí und 'Idjal. Dieses Bild, welches gegeben hat . . 4 ». . sasal, der Sohn des Sama(?) (ist geweiht) seinem Herrn dem Rassâf 'A5 »lahijotas .......... denn er hörte (das Ru-) 6 »fen der Stimme. Möge er Segen spenden!
Page v - Punkten unsicher, dessen wollen wir wohl ein- • gedenk sein, stimmt aber so vielfach mit den sprachlichen Thatsachen im Griechischen und mit der Accentuation der verwandten Sprachen überein, dass sie als wohl begründet und fein beobachtet gelten muss...
Page 81 - Auswanderung aus vordorischer Zeit und aus dem altachäischen Stamme, der damals über die Halbinsel verbreitet, später von der Ost- und Südküste verdrängt, in Arkadien verhältnissmässig rein und unvermischt sich erhielt.
Page vi - Found in three fragments in the big pit. Parts of a pedestal of blue stone. Now in the Ashmolean Museum, Oxford.

Bibliographic information