Die Autorität und Glaubwürdigkeit der Heiligen Schrift

Front Cover
Theologischer Verlag, 2006 - Religion - 426 pages
0 Reviews
Die Heinrich Bullinger Schriften (6 Bande und 1 Registerband) enthalten eine Auswahl lateinischer und fruhneuhochdeutscher Schriften, vor allem theologischer Werke Heinrich Bullingers. Die Ubersetzung verschafft erstmals einen Gesamteindruck von Bullingers Schaffen. Band 2: Die Autoritat und Glaubwurdigkeit der Heiligen Schrift 1538 Peter Stotz, Jahrgang 1942, lehrt an der Universitat Zurich Lateinische Sprache und Literatur des Mittelalters. Detlef Roth, Dr. phil., Jahrgang 1966, ist Gymnasiallehrer in Schaffhausen. Emidio Campi, Dr. theol., Jahrgang 1943, ist Professor fur Kirchen- und Dogmengeschichte von der Reformationszeit bis zur Gegenwart und Leiter des Instituts fur Schweizerische Reformationsgeschichte an der Universitat Zurich. Der Zurcher Reformator Heinrich Bullinger (1504-1575), Nachfolger Huldrych Zwinglis, gehort zu den bedeutenden historischen Personlichkeiten des 16. Jahrhunderts. Durch seine breitgefacherte schriftstellerische Tatigkeit ubte er grossen Einfluss aus und hat vielerorts zur Durchfuhrung oder Konsolidierung der Reformation beigetragen.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

About the author (2006)

Emidio Campi is professor of church history in the theological faculty of the University of Zurich and director of the Institute for Swiss Reformation history.

Bibliographic information