Die alttestamentlichen Citate im Neuen Testament (Google eBook)

Front Cover
W. Braumüller, 1878 - Bible - 352 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Common terms and phrases

Popular passages

Page 265 - Nichts erscheint uns mehr als rein vergangen, nichts als rein zukünftig, alles als vergangen, gegenwärtig und zukünftig zugleich, wie es in dem Worte desjenigen, der da ist und der da war und der da sein wird nicht anders sein kann.
Page 343 - Gehen Sie, in welche Gemeine der Christen Sie wollen! die Sprache auf der heiligen Stätte wird ihr Vaterland und Genealogie verraten, daß sie heidnische Zweige sind, napä <p6o1v auf einen jüdischen Stamm gepfropft.
Page v - Forschungen nach einer Volksbibel zur Zeit Jesu und deren Zusammenhang mit der Septuaginta-Uebersetzung (1873) and Die alttestamentlichen Cítate im Neuen Testament (1878).
Page xix - Apostólos et Evangelistas in interpretatione veterum Scripturarum sensum quaesisse, non verba: nee magnopere de ordine sermonibusque curasse, dum iutellectui res pateret" — eine Behauptung', die in eben diesem Briefe an etlichen schnell zusammengerafften Beispielen zu erweisen gesucht wird.
Page 15 - VII p. 17. retur, quod dictum est per prophetas: „„Quoniam Nazareus 809 vocabitur"". Si fijcum de scripturis posuisset exemplum, numquam diceret: „Quod dictum est per prophetas", sed simpliciter: „Quod dictum est per prophetam".
Page 14 - Rachel weint über ihre Kinder und will sich nicht trösten lassen, denn es ist aus mit ihnen.
Page 36 - Siehe, ich sende meinen Engel vor dir her, der deinen Weg vor dir bereiten soll.
Page 76 - Legi nuper in quodam Hebraico volumine, quod Nazarenae sectae mihi Hebraeus obtulit, Jeremiae apocryphum, in quo haec ad verbum scripta reperi.
Page 343 - das äußerliche Ansehen des Buchstabens (ist) dem unberittenen Füllen einer lastbaren Eselin ähnlicher, als jenen stolzen Hengsten, die dem Phaethon die Hälse brachen
Page 307 - Weile*, da erschüttere ich den Himmel und die Erde und das Meer und das Trockene...

Bibliographic information