Wetterdrachen von Benjamin Franklin bis Rudolf Grund: Geschichte und Geschichten

Front Cover
Books on Demand, 2010 - 260 pages
0 Reviews
Walter Diem / Werner SchmidtWetterdrachen von Benjamin Franklin bis Rudolf GrundGeschichte und GeschichtenBenjamin Franklin hat im Jahr 1752 mit seinem Drachen die elektrische Ladung der Luft in einem Gewitter ersp rt. Aber erst Ende des 19. Jahrhunderts begann die Aerologie," die systematische Erforschung der h heren Bereiche der Atmosph re. Die Meteorologen jener Zeit erkannten, dass die bis dahin blichen Bodenstationen mit den englischen H tten" oder auch h her gelegene Bergstationen keine zuverl ssigen Daten f r die Entwicklung des Wetters, also f r eine Vorhersage, liefern konnten. Um den Luftdruck, die Temperatur und die Feuchte in der oberen Atmosph re messen zu k nnen, wurden Drachen konstruiert, die als Transportmittel f r die neu entwickelten Messger te bei t glichen Aufstiegen dienen konnten. Zahlreiche Observatorien in aller Welt setzten die Drachen ein, Expeditionen in bis dahin unerforschte Gebiete lieferten neue Erkenntnisse ber das Wettergeschehen.Die Geschichte dieser bis in die 1930er Jahre verbesserten Drachen und Geschichten von der Arbeit mit den Drachen sind hier zu lesen. ber 170 historische Abbildungen zeigen die Drachen, ihre Konstrukteure, die Drachenstationen der Observatorien und liefern Momentaufnahmen von den Expeditionen.Vom Autor Walter Diem stammen unter anderem auch die B cher Drachen mit Geschichte" (zusammen mit Werner Schmidt) und Der Drachendesigner Richard Steiff."Diem, Walter, und Werner Schmidt: Wetterdrachen von Benjamin Franklin bis Rudolf Grund - Geschichte und Geschichten. 260 Seiten, 19 x 27 cm. Paperback. 177 Abbildungen. BoD, Norderstedt. ISBN 978-3-8391-7628-3

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2010)

Werner Schmidt studied physics and biology at the universities of Berlin and Freiburg. After his PhD in biophysics he carried out his postdoc under Prof. W. L. Butler at UCSD, San Diego and Prof. K. Poff, at East Lansing, Michigan, USA. He gained his lecturing qualification in 1983 and became Professor of Biophysics at the University of Constance, Germany in 1996. Professor Schmidt is currently working on the sensory physiology of plants and microorganisms, particularly on responses to light and gravity and the corresponding primary molecular reactions. These investigations necessarily require the study of membrane properties and reactions, as well as the development of novel and highly sensitive opto procedures and apparatuses, activities which have resulted in patents and industrial cooperation.

Bibliographic information