Deutsche Geschichtsblätter, Volumes 1-2 (Google eBook)

Front Cover
F. A. Perthes., 1900 - Germany
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 240 - Der Liber Ordinarius der Essener Stiftskirche und seine Bedeutung für die Liturgie, Geschichte und Topographie des ehemaligen Stiftes Essen, Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen...
Page 152 - Ein Beitrag zur politischen und Sittengeschichte des Elsasses und der Schweiz im 15. Jahrhundert, sowie zur Genealogie des Geschlechts der Füller von Dr.
Page 140 - Inwieweit hat der Geschichtsunterricht zu dienen als Vorbereitung zur Teilnahme an den Aufgaben, welche das öffentliche Leben der Gegenwart an jeden Gebildeten stellt", 2.
Page 305 - ... die Lösung folgender Preisaufgaben : 1. Organisation und Thätigkeit der Brandenburgischen Landesverwaltung in Jülich-Kleve vom Ausgange des Jahres 1610 bis zum Xantener Vertrag (1614). 2. Die Entstehung des mittelalterlichen Bürgertums in den Rheinlanden bis zur Ausbildung der Ratsverfassung (c.
Page 204 - Erläuterungen und Ergänzungen zu Janssens Geschichte des deutschen Volkes. Herausgegeben von Ludwig Pastor. I. Bd., 2. und 3. Heft: Nationaler Gedanke und Kaiseridee bei den elsässischen Humanisten. Ein Beitrag zur Geschichte des Deutschtums und der politischen Ideen im Reichslande.
Page 306 - Archiv des Vereins für Geschichte und Altertümer der Herzogtümer Bremen und Verden und des Landes Hadeln zu Stade 1871.
Page 312 - III: Das Perserreich und die Griechen. Erste Hälfte : Bis zu den Friedensschlüssen von 448 und 446 v. Chr. Stuttgart. 1901. XIV u. 692 S. 8°.
Page 216 - David Königs Beschreibung der Konstitution des Herzogtums Zweibrücken (1677) mit Amtlichen Ergänzungen aus dem Jahre 1693 und Otto Heinrich Webels Bericht an die kgl. schwedische Regierung über die Verhältnisse des Fürstentums Zweibrücken...
Page 269 - Urkundliche Nachweise über den Lauf der Saale zwischen Halle und der "Wippermündung und die an demselben gelegenen Wüstungen.
Page 305 - Jahrhundert heraufgeführt haben. Besondere Aufmerksamkeit ist dabei der Verteilung und den Rechtsverhältnissen des Grundbesitzes sowie den Wechselbeziehungen der Rheinlande mit den Nachbargebieten, vor allem mit der kommunalen Bewegung in Nordfrankreich und den Niederlanden zuzuwenden. 3. Konrad von Heresbach und seine Freunde am Klevischen Hofe, mit besonderer Berücksichtigung ihres Einflusses auf die Regierung der Herzöge Johann und Wilhelm. Bewerbungsschriften sind für i und 2 bis zum 31.

Bibliographic information