Kostümkunde: Handbuch der Geschichte der Tracht, des Baues und des Geräthes der Völker des Alterthums (Google eBook)

Front Cover
Ebner & Seubert, 1860
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Popular passages

Page 398 - FEATHERSTONHAUGH'S (GW) Tour through the Slave States of North America, from the River Potomac, to Texas and the Frontiers ef Mexico. Plates. 2 Vols. Svo. 26s. FELLOWS' (SiR CHARLES) Travels and Researches in Asia Minor, more particularly in the Province of Lycia.
Page 450 - Rundung, Dann in goldenen Riemen und silbernen schwebet der Sessel Ausgespannt, und umringt mit zween umlaufenden Rändern. Vornhin streckt aus Silber die Deichsel sich; aber am Ende Band sie das goldene Joch, das prangende, dem sie die Seile, Golden und schön, umschlang. In das Joch nun fügete Here Ihr schnellfüßig Gespann, und brannte nach Streit und Getümmel.
Page 433 - Jetzo legeten sie die Gebein' in ein goldenes Kästlein, Und umhüllten es wohl mit purpurnen weichen Gewanden; Senkten sodann es hinab in die hohle Gruft; und darüber Häuften sie mächtige Stein...
Page 453 - Sprengt' er darauf; ihn umstanden die Jünglinge, haltend den Fünfzack. Als sie die Schenkel verbrannt, und die Eingeweide gekostet; Jetzt auch das Uebrige schnitten sie klein, und stecktens an Spiesse, Brieten es dann in den Händen, die spitzigen Sptesse bewegend." — „Als nun jene gebraten das Fleisch, und den Spiessen entzogen, Setzten sich Alle zum Schmaus; da erhuben sich wackere Männer, Welche des Weins einschenkten umher in die goldenen Becher.
Page 415 - Gatte. Eilend fügt' er zuerst um die Beine sich bergende Schienen, Blank und schön, anschließend mit silberner Knöchelbedeckung; Weiter umschirmt' er die Brust ringsher mit dem ehernen Harnisch Seines tapferen Bruders Lykaon, der ihm gerecht war; Hängte sodann um die Schulter das Schwert voll silberner Buckeln. Eherner Kling', und darauf den Schild auch, groß und gediegen; Auch das gewaltige Haupt mit stattlichem Helme bedeckt...
Page 418 - Sieh' und hinein in den Gurt, den künstlichen bohrte die Spitze; Auch in das Kunstgeschmeide des Harnisches drang sie geheftet, Und in das Blech, das er trug zur Schutzwehr gegen Geschosse, Welches zumeist ihn schirmte; doch ganz durchbohrte sie dies auch; Und nun ritzte der Pfeil die obere Haut des Atreiden, Daß ihm sogleich vorströmte das dunkelnde Blut aus der Wunde.
Page 403 - Auf, zum Gemach hingehend, besorge du deine Geschäfte, Spindel und W ehest uhl, und gebeut den dienenden Weibern Fleissig am Werke zu sein. Für den Krieg liegt Männern die Sorg ob." Dass vornehme Weiber aber selbstthätig mit eingriffen, das bezeugt ebenfalls die homerische Schilderung von dem schönen Gewände der Helena (II. III. 125). Sie liefert zugleich ein genügendes Beispiel für die -frühe Ausbildung einer vielleicht der assyrischen Buntstickerei ähnlichen, kleinasiatischen Verzierungskunst...
Page 427 - Wand' aus gediegenem Erz erstreckten sich hiehin und dorthin, Tief hinein von der Schwelle, gesimst mit der Bläue des Stahles. Eine goldene Pforte verschloss inwendig die Wohnung; Silbern waren die Pfosten gepflanzt auf eherner Schwelle, Silbern war auch oben der Kranz und golden der Türring. Goldene Hund' umstanden und silberne jegliche Seite...
Page 428 - Geviert'; und rings umläuft ihn die Mauer. Dort sind ragende Bäume gepflanzt mit laubigen Wipfeln, Voll der saftigen Birne, der süßen Feig' und Granate, Auch voll grüner Oliven, und rothgesprenkelter Aepfel.
Page 464 - Cunningham. — THE BHILSA TOPES ; or, Buddhist Monuments of Central India: comprising a brief Historical Sketch of the Eise, Progress, and Decline of Buddhism ; with an Account of the Opening and Examination of the various Groups of Topes around Bhilsa.

Bibliographic information