Tschermaks mineralogische und petrographische Mitteilungen, Volume 17 (Google eBook)

Front Cover
Springer Verlag, 1898 - Mineralogy
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Other editions - View all

Popular passages

Page 293 - Über den Zusammenhang zwischen den krystallographischen Eigenschaften von isomorphen Salzen und dem Atomgewicht der darin enthaltenen Metalle : Die Volum- und optischen Beziehungen der Kalium-, Rubidium- und Cäsiumsalze der monosymmetrischen Reihe von Doppelsulfaten RaM (S04), . 6H,0.
Page 393 - ... Kilometer nordnordöstlich von Turin. Die Eruptivgesteine unseres Gebietes bilden eine schmale Zone, welche etwa 10 Kilometer lang und 3 Kilometer breit ist und sich 6 Kilometer nordöstlich von Ivrea und 4 Kilometer südwestlich bis Pavone erstreckt; dort keilen sie sich aus, während im Noi dosten die Gesteine unter der sogenannten Serra, einer Seitenmoräne des alten Gletschers der Dora Baltea, der zur Glacialzeit weit in die lombardische Tiefebene vorgeschoben war, verschwinden. Das Moränenamphitheater...
Page 193 - Diese Anschauung wird noch bekräftigt durch die Form der einzelnen Massen , die sämmtlich im Streichen der Bogenlinie verlängert sind und von denen die eine im Streichen der anderen folgt8); sie wird auch durch ihre grosse petrographische und chemische Verwandtschaft bestätigt.
Page 189 - Es scheint mir aber festzustehen, dass die saureren, eine Annäherung zur porphyrischen Structur zeigenden oder wirklich porphyrischen Ganggesteine des westlichen Bachergebirges entweder in Zusammenhang mit dem Granit des östlichen Gebietes stehen oder mit einer unterirdisch verborgenen westlichen Fort') Diese Gesteine wurden 1884 von E. Hussak (Verhandl. d. geol. Reichsanstalt) beschrieben. -) Hier sehe ich natürlich von den wesentlich verschiedenen basischeren Porphyriten ab, die sich sowohl...
Page 198 - Ich will den bereits hier und an der angegebenen Stelle angeführten Beobachtungen noch einige neue hinzufügen, um das Bild des geologischen Baues des Gebietes zu vervollständigen. Überhalb des Kirchhofes von Canale S. Bovo treten Felsen aus dem Hange hervor, die aus Phyllit bestehen. Ich mass in ihnen an mehreren Stellen stets ungefähr N 70 W-Streichen bei etwa 60 bis 65° Nord-Fallen. Geht man von dort in Nord -West - Richtung am Hange entlang, so findet man eine ganze Reihe...
Page 295 - Das w. M. Herr Oberbergrath Dr. Edm. v. Mojsisovics legt namens der Erdbeben-Commission die ersten Publicationen dieser Commission vor. Dieselben führen den Titel: »Mittheilungen der Erdbeben-Commission der kaiserl. Akademie der Wissenschaften« und enthalten: I. Berichte über die Organisation der Erdbebenbeobachtung, nebst Mittheilungen über während des Jahres 1896 erfolgte Erdbeben. II. Bericht über das Erdbeben von Brüx am 3. November 1896, von dem c. M. Prof. Friedrich Becke in Prag. Das...
Page 194 - Es mnss daher auch erlaubt sein, die Altersbestimmung des am günstigsten aufgeschlossenen Gliedes auf die anderen zu übertragen. Nun wissen wir für eine Reihe unserer Massen durch das Auftreten von Gerollen...
Page 105 - Componentcn im Kern, die leichter schmelzbaren in der Hülle angereichert. Dieser Satz steht, wie weiter betont wird, nur scheinbar in Widerspruch mit der von BUNSEN betonten Unabhängigkeit der Ausscheidungsfolge vom Schmelzpunkt.
Page 539 - Erze , 1 lmenit und Magnetit, treten in den verschiedenen Regionen der Kuppe in wechselnder Menge auf. In der Gipfelregion übertrifft die Menge des Magnetits jene des Ilmenits ; in den centralen und basalen Theilen der Kuppe herrscht hingegen das Titaneisen vor ; ein Verhältnis , welches bekanntlich auch bei den Basalten des südlichen Bakony zutrifft und von K. Hofmann') aus der Verschiedenheit der Lösbarkeit der beiden Erze im Magma und der Umkehr des Löslichkeitsverhältnisses bei geändertem...
Page 300 - Abthei'ung des Hofmuseums ist, alle für diese Abtheilung bestimmten Briefe, sonstigen Einsendungen und insbesondere Nachrichten über Meteoriten an die mineralogisch-petrographische Abtheilung des kk naturhistorischen Hofmnseums , eventuell an den jetzigen Leiter derselben.

References from web pages

Crystal structure refinement of 13 olivines in the forsterite ...
TMPM Tschermaks Min. Petr. Mitt. 34, 105-115 (1985). tmpnt Tschermaks. Mineralogische. und Petrographische. Mitteilungen. 9 by Springer-Verlag 1985 ...
www.springerlink.com/ index/ M4063388XQ8P1W76.pdf

Sebina openlibrary OPAC
*Tschermaks mineralogische und petrographische Mitteilungen. - 3. Folge, Bd. 1(1950)-vol.35(1986). - Wien : Springer, 1950-1986. ((Trimestrale. ...
sebinaweb.cedoc.mo.it/ SebinaOpac/ Opac?action=search& thTitSecBase=TMPM& startat=0

Schultenit, pbhaso <Subscript>4 </Subscript>, und pbhpo <Subscript ...
fmpm Tschermaks Min Petr Mitt (1986) 35:157-166. TMPM Tschermaks. Mineralogische. und Petrographische. Mitteilungen. 9 by Springer-Verlag 1986 ...
www.springerlink.com/ index/ N1Q68R4061751716.pdf

Bibliographic information