Ruhm: ein Roman in neun Geschichten

Front Cover
Rowohlt, 2009 - Fiction - 202 pages
3 Reviews
Ein Mann kauft ein Mobiltelefon und bekommt Anrufe, die einem anderen gelten; nach kurzem Zögern beginnt er ein Spiel mit der fremden Identität. Ein Schauspieler wird von einem Tag auf den nächsten nicht mehr angerufen, als hätte jemand sein Leben an sich gerissen. Ein Schriftsteller macht zwei Reisen in Begleitung einer Frau, deren größter Alptraum es ist, in einer seiner Geschichten vorzukommen. Ein verwirrter Internetblogger wiederum wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal Romanfigur zu sein. Eine Krimiautorin geht auf einer abenteuerlichen Reise in Zentralasien verloren, eine alte Dame auf dem Weg in den Tod hadert mit dem Schriftsteller, der sie erfunden hat, und ein Abteilungsleiter in einem Mobiltelefonkonzern verliert über seinem Doppelleben zwischen zwei Frauen den Verstand. Neun Episoden, die sich nach und nach zu einem romanhaften Gesamtbild ordnen, ein raffiniertes Spiel mit Realität und Fiktionen: ein Spiegelkabinett. Ein Buch über Ruhm und Verschwinden, Wahrheit und Täuschungen - voll unvorhersehbarer Wendungen, komisch und brillant.

From inside the book

What people are saying - Write a review

Review: Ruhm

User Review  - Martina - Goodreads

Kehlmann's "Fame" is absolutely brilliant. First off, the idea is superb. I'm a sucker for both unusual premises and unusual compositions, and it's no wonder I liked the book so much. The idea of a ... Read full review

Review: Ruhm

User Review  - Yvonneo - Goodreads

I read this in English - went through the stories quite quickly but it simply wasn't my thing. Very painful characters is fine, such as real people too, but I didn't much like the merging of fiction within fiction. Read full review

Contents

Stimmen
7
In Gefahr
25
Rosalie geht sterben
51
Copyright

5 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information