Verteilungskonflikte bei innereuropäischen Unternehmensübernahmen im Energiesektor am Beispiel E.on/ Gas Natural

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2008 - 96 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,3, Europa-Universitat Viadrina Frankfurt (Oder), 160 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit Jahren beschaftigen sich wissenschaftliche Untersuchungen mit moglichen praventiven und repressiven Abwehrmassnahmen, die einem Zielunternehmen bei einem feindlichen Akquisitionsversuch zur Verfugung stehen. Erfolgt ein Ubernahmeangebot ohne oder gegen den Willen des Managements der Zielgesellschaft, so tritt das Unternehmen in einen Konflikt mit dem potentiellen Kaufer. Weitaus weniger Beachtung in der Literatur findet jedoch die Tatsache, dass auch mehrere Unternehmen an der Ubernahme einer Zielgesellschaft interessiert sein konnen. Ist dies der Fall, so entsteht zwischen den Bietern ein Konflikt um das Akquisitionsobjekt. Eine strukturierte Analyse eines solchen Konfliktes wird in der Forschung bislang vernachlassigt und soll Gegenstand der vorliegenden Diplomarbeit sein. In dem Theorierahmen der Unternehmenspolitik wird die Konfliktbeziehung zwischen den potenziellen Kaufern analysiert. Dabei wird wie folgt vorgegangen: Nach der Einleitung im ersten Kapitel folgt im zweiten Kapitel der Arbeit eine komprimierte Einfuhrung in die Thematik der Unternehmensubernahmen. Im Anschluss wird der theoretische Bezugsrahmen der vorliegenden Arbeit bestimmt. Das dritte Kapitel widmet sich der Analyse von Konflikten zwischen mehreren Bietern. Anhand des formalen Zielsetzungsprozesses werden dabei die Ursachen fur die Entstehung von Verteilungskonflikten aufgezeigt. Nach einem kurzen Einblick in die Machtproblematik werden verschiedene Konflikthandhabungsalternativen vorgestellt. Des Weiteren wird auf die Moglichkeit einer Eskalation des Konfliktes eingegangen. Im Anschluss werden mogliche Ergebnisse der Konflikthandhabungsmassnahmen und potenzielle Konfliktlosungen gezeigt. Das vierte Kapitel beschaftigt sich mit der Analyse eines Verteilungskonfli

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Related books

Other editions - View all

Bibliographic information