Geist der Bibel für schule und haus: Auswahl, anordnung und erklärung (Google eBook)

Front Cover
bei dem verfasser, 1806 - Bible - 646 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 292 - Ich habe euch noch viel zu sagen, aber ihr könnet es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von sich selbst reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen.
Page 253 - Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. AMEN.
Page 208 - Laß dichs nicht wundern, daß ich dir gesagt habe: Ihr müsset von neuem geboren werden. Der Wind bläset, wo er will, und du hörest sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, von wannen er kommt, und wohin er fähret. Also ist ein jeglicher, der aus dem Geist geboren ist.
Page 256 - Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen, und euer himmlischer Vater nähret sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?
Page 289 - Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich
Page 545 - Leben wir, so leben wir dem Herrn; sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn.
Page 274 - Habe ich dir nicht gesagt, so du glauben würdest, du solltest die Herrlichkeit Gottes sehen ? Da hoben sie den Stein ab, da der Verstorbene lag. Jesus aber hob seine Augen empor, und sprach: Vater, ich danke dir, daß du mich erhöret hast! Doch ich weiß, daß du mich allezeit hörest; aber um des Volke« willen, das umher stehet, sage ich es, daß sie glauben, du habest mich gesandt.
Page 294 - Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, so durch ihr Wort an mich glauben werden.
Page 546 - Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle.
Page 447 - Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache.

Bibliographic information