Klinisches Handbuch der Harn- und Sexualorgane, Volume 3 (Google eBook)

Front Cover
Vogel, 1894
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 240 - Kranken geben an. daß sie die Empfindung haben, als ob das Glied durch eine die Harnröhre durchziehende gespannte Schnur gezerrt und geknickt würde. Liegen diese Infiltrate in einem der Schwellkörper des Penis, so findet die Abknickung je nach der Situation nach oben oder nach einer oder der anderen Seite statt ; liegt der Entzündungsherd im Corpus cavernosum urethrae , so erfolgt die Knickung nach abwärts.
Page 222 - Röthung und Wulstung der Schleimhaut, zuweilen und zwar besonders in der Fossa navicularis auffällige Schwellung der Schleimdrüsen, Eiterbildung. Dabei ist das Corpus spongiosum urethrae an den gedachten Stellen zunächst in seiner innersten Schichte, zuweilen in seiner ganzen Dicke mit Verkleinerung seiner Räume geschwellt und daher minder blutreich. Man nimmt daselbst einen hiedurch bedingten, resistenten Wulst in der Harnröhre wahr.
Page 241 - R,ONA?) und anderen beschrieben. TOUTON sah auch Talgdrüsen des Penis gonorrhoisch erkranken, und wies er das Eindringen der Gonokokken in das Plattenepithel nach. Injectionen adstringirender...
Page 222 - Verlauf auf eine oder mehrere Stellen beschränkt. Derlei Herde finden sich an jeder Stelle bis zur Pars prostatica hin, am häufigsten aber doch in der Nähe des Bulbus urethrae und in der Fossa navicularis. Ihre Kennzeichen sind dunkle Röthung und Wulstung der Schleimhaut.
Page 217 - Niemand hat mehr als ich selbst darauf hingewiesen, dass die Differentialdiagmose zwischen Gonokokken und Diplokokken sehr häufig nngemein schwer ist und nur mit Zuhilfenahme complicirter Methoden gestellt werden kann." „Ich habe," fährt NEISSER fort, „andererseits nie geleugnet, dass die mikroskopische Untersuchung nicht absolut fehlerfreie Resultate liefert und dass in der That Fälle existiren, in denen wir Gonokokken nicht finden, obgleich die Secrete infectiös sind.
Page 235 - WEELKK verabreicht 3mal des Tages 10 — 20 Tropfen nach den Mahlzeiten. Von Cubeben verschreibe man : Pulv. pip. Cubebarum recent. 20'00 , Sacch. lact. 5-00. M. div. in dos. = Nr. 15. DS. In Oblaten gehüllt in 24 Stunden zu verbrauchen. Die Anwendung der balsamisch-ätherischen Mittel empfiehlt sich zur Unterstützung der localen Behandlung beim acuten und chronischen Tripper, namentlich wenn die hinteren Harnröhrenpartien erkrankt sind. Man schränke das Trinken auf das Notwendigste ein , denn...
Page 225 - Gläser uriniren, so wird nnr die erste Hälfte des gelassenen Harnes getrübt erscheinen , während die zweite Hälfte hell und klar bleibt. Ist jedoch das Secret in der hinteren Harnröhre ein bedeutenderes, so wird dasselbe in die Blase zurückfliessen, den Harn mehr oder minder trüben und die Blase selbst reizen.
Page 223 - Weg: weder dnrchdringt ihn der von der Blase her andrängende Harn, noch vermag ihn bei einer Einspritzung von vorn her (falls der Druck nicht sehr hoch ist oder sehr lange wirkt) auch nur ein Tropfen zu passiren. Dementsprechend verhalten sich die tropfenförmigen Secrete, die auf der Schleimhaut der Harnröhre selber abgesondert werden: hat die Absonderung nach vorn zu von dem Compressor aus — also...
Page 223 - Harn, noch vermag ihn bei einer Einspritzung von vorn her (falls der Druck nicht sehr hoch ist oder sehr lange wirkt) auch nur ein Tropfen zu passiren. Dementsprechend verhalten sich die tropfenförmigen Secrete, die auf der Schleimhaut der Harnröhre selber abgesondert werden: hat die Absonderung nach vorn zu von dem Compressor aus — also in der Urethra anterior — statt, so fliesst das Secret durch das...
Page 272 - Watteträger und führt beide nacheinander mitten zwischen die zu entfernenden Massen ein; dann wird das Glied fest angefasst und langgezogen und die Tampons nebeneinander durch drehende und ziehende Bewegungen hin- und herbewegt. Auf diese Art und Weise werden die Geschwulstmassen locker gemacht.

Bibliographic information