Das unterirdische Wasser: eine Einführung in die Geohydrologie für Naturwissenschaftler, Mediziner, Landwirte und Ingenieure

Front Cover
Veb Deutscher Verlag Der Wissenschaften, 1957 - Groundwater - 187 pages
0 Reviews
Problemi podzemeljskih vod z geološkega, hidrobiološkega in balneološkega vidika.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Arten des unterirdischen Wassers
29
Grundwasservorkommen
70
Grundwassereigenschaften
96
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Absenkung Absenkungstrichter artesischen balneologisch beispielsweise Berechnung bereits Berücksichtigung besonders bestimmt Bildung Boden Bodenwasser Bohrloch Bohrung Brackwasser Brunnen Buntsandstein chemische daher Ehrenberg Eigenschaften Einzugsgebietes elektrischen Entspannungspunkt entsprechend Erde Erdrinde erforderlich Ergiebigkeitskennlinie Ermittlung erst Faktoren fc-Wert Fließgeschwindigkeit Fließrichtung Fluß flüssigen Flußwasser folgende Gebiete Geobotanik geochemische geoelektrischer geohydrologische Einheiten geohydrologischen geologischen geothermische Tiefenstufe gesamte gespannte Gesteine gewöhnlich gibt Giessler Gliederung Größe Grund Grundwasser Grundwasserbildung Grundwasserleiter Grundwasserspiegel Grundwasserstandes Höhe hydro hydrogeologischen hydrologischen Jahres hydromechanische jeweils juveniles Wasser Kapillarwasser Kartierung Kondensation künstlich Kützing läßt lich Lockergesteine Messungen Methode möglich Moleküle muß natürlichen Niederschlag oberirdischen Oscillatoria petrographische Pflanzen physikalischen Porenquotient Porenvolumen Profil Pumpversuch Quellen Rotliegende s'o s'o s'o Salzwasser Saprobiensystem Schichten Schüttung Schwankungen schwerem Wasser Sohlschicht soll sowie spezifischen Ergiebigkeit spezifischen Widerstandes Struktur Süßwässer Tabelle tektonischen Temperatur Tiefe Tritium unserem Untergrund unterirdischen Wassers Untersuchungen vadosen Verdunstung Verhältnisse verschiedenen Versickerung Versuchsbrunnen vorangegangenen vorhanden Wasserdampf Wasserläufe Wassermoleküls Wasserspiegel weiter Wert wesentlichen Wimpertierchen Zechstein Zschr Zunker Zusammenhang

Bibliographic information