Globalisierung und Demokratie - Chance oder Krise?

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Afrikawissenschaften, Note: 1,7, Universitat Leipzig (Institut fur Afrikanistik), Veranstaltung: Afrika in der Globalisierung, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll versucht werden, die Globalisierung als eine marktmachtige Tendenz zu betrachten und nicht als etwas Statisches, das einfach nur ist. Es handelt sich dabei um einen Vorgang, der gestaltungsfahig ist, allerdings mussen sich dafur die beteiligten Akteure die entsprechenden Kanale erschliessen, innerhalb derer eine Gestaltung moglich wird. Denn schon die Tendenz lasst erkennen, dass bei einer fraglosen Anpassung an die Zwange der weltweiten Waren- und Finanzmarkte neue Moglichkeiten politischen Handelns jenseits herkommlicher nationalstaatlicher Konzepte ausgeblendet werden. Dadurch entstehen oder erhalten sich Bedingungen einer rein marktorientierten Globalisierung, in deren Rahmen die moderne Massendemokratie in Gefahr gerat. Einige konstitutive Voraussetzungen moderner demokratischer Gesellschaften werden konterkariert, so der Nationalstaat, dessen territoriale Bindung der demokratischen Gemeinschaft perforiert wird. Zudem fuhrt eine Anpassung an marktliberale Forderungen, damit verbundener Abbau der sozialen Sicherungssysteme und Unterhohlung des sozialstaatlichen Konsens, zu einem Zusammenbruch des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Wenn dieser aufgebrochen ist, vergrossert sich die Schere zwischen arm und reich und damit zunehmend auch zwischen machtig und ohnmachtig. Dabei wird offenbar, wie abstrakt die Vorstellung einer Gemeinschaft freier und gleicher Burger ist, die ebenso frei und gleich am politischen Prozess partizipieren sollten. Das Gefuhl einer nationalen Gemeinschaft muss dadurch entweder geschwacht werden oder es ergeht sich in noch weitaus ubersteigerte mythologische Bindungen, wobei eine Ruckentwicklung zu autoritaren Mustern nicht mehr ausgeschlossen ist. Die Gestaltungsmoglichkeiten von Demok

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information