Harry Potter: ein Literatur- und Medienereignis im Blickpunkt interdisziplinärer Forschung (Google eBook)

Front Cover
Christine Garbe
LIT Verlag Münster, 2006 - Children's stories, English - 326 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
7
II
27
III
49
IV
73
V
113
VI
129
VII
159
VIII
183
IX
213
X
235
XI
255
XII
275
XIII
297
XIV
313
XV
325
Copyright

Common terms and phrases

Popular passages

Page 28 - Literatur einführt: jeder Text baut sich als Mosaik von Zitaten auf, jeder Text ist Absorption und Transformation eines anderen Textes. An die Stelle des Begriffs der Intersubjektivität tritt der Begriff der Intertextualität, und die poetische Sprache läßt sich zumindest als eine doppelte lesen.
Page 8 - Das Ereignis wird gedacht als etwas, was geschehen ist, obwohl es auch nicht hätte zu geschehen brauchen. Je geringer die Wahrscheinlichkeit ist, daß ein bestimmtes Ereignis eintritt (dh je mehr Information die Mitteilung darüber enthält), desto höher rangiert es auf der Skala der Sujethaftigkeit.

References to this book

Bibliographic information