Lydische Stadtmünzen (Google eBook)

Front Cover
Schweizer. Numismat. Gesellschaft, 1897 - Numismatics - 213 pages
0 Reviews
  

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Popular passages

Page 151 - Ihre Bedeutung war gewiss überall die nämliche ; nur die Namen werden an den verschiedenen Orten gewechselt haben.
Page 152 - stehender Zeus in langem Gewand linkshin, Adler auf der Rechten, die gesenkte Linke am Scepter.
Page 77 - welchen ein grosser sich hinterwärts nach den Händen ausbreitender und bis an den Boden fallender Schleier gezogen ist.
Page 177 - Wagen rechtshin sitzend, mit der Linken den Thyrsos schulternd. Zur Linken des Gottes sitzt
Page 115 - der bithynischen Stadt dieses Namens ist nicht als « gesichert zu betrachten : ihrem Charakter
Page 137 - auf den Dank der Einwohner, durch die Annahme eines Beinamens zu Ehren ihres
Page 97 - AVT. KM ANT. TOPAIANOC. Brustbild des Kaisers mit Lorbeer und Gewand rechtshin.
Page 97 - der Rechten, die Linke am Speer, an den der Schild gelehnt ist.
Page 146 - linkshin, Schale in der Rechten, den linken Arm auf das Tympanon gelehnt.
Page 147 - linkshin, in der Rechten einen Pfeil, die Linke auf den Bogen gestützt.

Bibliographic information